Reiseführer Tirol

Buch: Reiseführer Tirol, von Anton Prock

Eine neues Buch aus dem Tyrolia Verlag: Der Reiseführer Tirol stellt das Land der Berge zwischen Inn und Lech dar. Der Untertitel verspricht “Alle Orte und Sehenswürdigkeiten mit Freizeittipps”. Und diesen Anspruch nimmt der Autor Anton Prock, natürlich selbst Tiroler, ernst. Vom großen Innsbruck bis zur kleinsten eigenständigen Gemeinde Österreichs werden die Orte beschreiben.

Reiseführer Tirol, von Anton Prock - im Hintergrund die Festung Kufstein

Reiseführer Tirol, von Anton Prock - im Hintergrund die Festung Kufstein

Das Buch beginnt mit dem Kapitel “Tirol im Überblick“. Auf etwa 10 Seiten mit einer Zeittafel wird die Geschichte Tirols von den Spuren der ersten Siedler bis zur Gegenwart erläutert. Danach folgen Informationen zur Geografie, Klima, Politik, Wirtschaft, Bevölkerung, Religion und Kunst in Tirol. Anschließend an dieses Übersichtskapitel werden in farblich markierten Kapiteln die verschiedenen Regionen Tirols vorgestellt.

Ein eigenes Kapitel ist Innsbruck gewidmet, der Hauptstadt und mit Abstand größten Stadt Tirols. Einem geschichtlichen Überblick schließt sich ein ausführlicher Stadtrundgang an sowie die Beschreibung weiterer Sehenswürdigkeiten, Museen und Freizeiteinrichtungen.

Hier die weiteren Kapitel im Überblick:

Innsbruck Umgebung: Unter anderem werden Zirl, das Seefelder Plateau und Leutasch, das Sellraintal, das westliche Mittelgebirge mit Axams , das Stubaital und das Wipptal bis zum Brenner, das Mittelgebirge Ost mit Igls und Ampass sowie das Inntal mit Hall und Wattens vorgestellt. Die Stadt Hall wird ebenfalls in einem längeren Stadtrundgang beschrieben.

Tiroler Unterland: Der ötliche Teil Tirols mit den Bezirken Kufstein, Schwaz und Kitzbühel. Auch hier werden alle Orte beschrieben. Dazu gibt es Artikel zum Kupfer- und Silberbergbau in Schwaz, Stadtrundgänge durch Schwaz, Rattenberg, Kitzbühel und Kufstein mit einem Rundgang über die Festung Kufstein. Das Achental mit dem Achensee wird, ebenso wie das Zillertal, mit einem längeren Artikel beschrieben. Zu diesem Kapitel gehören auch bekannte Urlaubstäler wie das Alpbachtal, das Brixental oder die Wildschönau. Auch die von mir sehr geschätzte Region rund um das Kaisergebirge wird beschreiben.

Tiroler Oberland mit den Bezirken Imst und Landeck: Im westlichen Tirol werden unter anderem das Oberinntal und die alte Grenzfestung Altfinstermünz beschrieben. Unter anderem werden Gurgltal, das Mieminger Plateau und das allseits bekannte Ötztal vorgestellt. Beim Ötztal darf natürlich der Ötzi nicht fehlen. Den Abschluss des Kapitels bilden der Arlberggebiet und das Paznauntal, in dem ich gerade war.

Das letzte Kapitel widmet sich dem Ausserfern, dem nordwestlichen Teil Tirols mit dem Bezirk Reutte. Hier steht das Ehrwalder Becken mit der Zugspitzregion, das Lechtal und das Tannheimer Tal im Mittelpunkt. Ein längerer Artikel beschreibt einen Rundgang durch die Ehrenberger Klause, einer weiteren großen Grenzbefestigung. In diesem Kapitel findet sich übrigens auch die kleinste eigenständige Gemeinde Österreichs: Gramais mit gerade einmal 61 Einwohnern.

De Abschluss des Buches bilden Literatur- und Website-Empfehlungen sowie Übersichten über wichtige Adresse und die Feiertage.

Für einen Urlaub in Tirol ist das Buch sicher eine gute Grundlage, um sich mit dem Land vertraut zu machen. Ausgehend vom eigenen Urlaubsort kann man im Voraus die umliegenden Orte erkunden, um sich so über die geschichtliche Hintergründe, die Besonderheiten und Sehenswürdigkeiten zu informieren. Für die großen Orte Innsbruck, Hall und Kufstein finden sich genug Informationen, um einen oder mehrere Tage komplett auszufüllen. Wer eine reine mehrtägige Stadttour nach Innsbruck macht, wird sicher eher einen reinen Innsbruck-Führer nehmen, wer aber das Land besuchen möchte, für den wird das Buch sehr nützlich sein.

Lediglich die Tirolkarte im hinteren Deckel ist etwas zu klein geraten. Hier hätte ich mir jeweils eine doppelseitige Karte am Anfang der einzelnen Kapitel gewünscht, auch wenn man sicherlich sowieso eine größere Landkarte zusätzlich nutzen wird. Und völlig außen vor bleibt Osttirol mit dem Bezirk Lienz. Dieser Teil Tirols, der vom Kernland getrennt ist, hat kein eigenes Kapitel erhalten.
Wichtig zu betonen ist auch, dass es sich beim Reiseführer Tirol nicht um einen Wanderführer oder ein Bergsteigerbuch handelt.

Anton Prock
Reiseführer Tirol
317 Seiten
18,4 x 11,6 x 2 cm
Tyrolia-Verlag
ISBN: 978-3-7022-3130-9
19,95 €

Links:
www.reisefuehrer-tirol.at – Website zum Buch
Website des Tyrolia-Verlags: www.tyrolia.at

Hast Du auch diese Artikel schon gelesen?

Schreibe einen Kommentar