Wandern im Landkreis Ebersberg

Wanderungen im Ebersberger Forst und Umgebung

Die Alpenkette kann man sehr gut sehen, hier bei uns im Kreis Ebersberg. Kein Wunder, der Kreis östlich von München reicht mit seinem südlichen Teil bis an die Voralpen heran und wird schon ziemlich hügelig. Der Landkreis Ebersberg bietet viel Kultur- und Naturlandschaft, mit dem Ebersberger Forst ein riesiges Waldgebiet, viele Möglichkeiten, Tiere zu beobachten und eine reiche Auswahl an Seen. Was will man mehr?

Der Ebersberger Aussichtsturm im Herbst. Vom Ebersberger Aussichtsturm aus fotografiert

Der Ebersberger Aussichtsturm im Herbst. Vom Ebersberger Aussichtsturm aus fotografiert

Der Ebersberger Forst ist von vielen Wanderwegen durchzogen, die allerdings überwiegend schachbrettartig angelegt sind und somit eher für Radler als für Wanderer attraktiv sind. Einige wilde Wege gibt es aber doch. Mit dem Skulpturenweg zum Forsthaus Hubertus und dem Wildgehege an der Sauschütt gibt es mitten im Forst zwei Anziehungspunkte, die besonders an heißen Tagen schön schattiges Wandervergnügen bieten.

Direkt am Südrand des Ebersberger Forstes steht der Ebersberger Aussichtsturm, der wohl den besten Alpenblick in der Umgebung bietet. Direkt anschließend kann man die Ebersberger Weiherkette zum Egglburger See entlangwandern. Noch weiter im Süden liegen die Herrmannsdorfer Landwerkstätten, die weit über die Landkreisgrenzen hinaus bekannt geworden sind. Hier finden mehrfach im Jahr Hoffeste statt, die einen Besuch wert sind.

Der Norden des Landkreises zählt zur flachen Münchner Schotterebene. Berge gibt es hier nicht mehr, aber einige Endmoränen der letzten Eiszeit bilden bewaldete Erhebungen. Wer sich für Bodendenkmäler interessiert, kann im Norden einige Keltenschanzen finden. Die meisten, die im nördlichen Ebersberger Landkreis wandern und draußen unterwegs sein möchten, besuchen den Wildpark in Poing, der mit seinen freilaufenden Rehen, den Flugvorführungen der Greifvögel und dem riesigen Spielplatz ein ideales Ausflugsziel für Familien ist.

Die Seen im Landkreissüden sind beliebte Ausflugsziele an heißen Tagen, manche haben auch offizielle Freibäder. Daneben gibt es noch einige Weiher für Eingeweihte. Auch der große Speichersee ganz im Norden des Landkreises ist einen Besuch wert, auch wenn es dort keine Bademöglichkeiten gibt.

Unsere Wanderungen im Landkreis Ebersberg:

Anfahrt

Von München aus erreicht man den Süden und den Norden des Landkreises Ebersberg leicht per S-Bahn und Regionalzug. Per Auto erreicht man den Landkreisnorden leicht über die Autobahn A94 oder die alte, parallel verlaufene Bundesstraße 12, der Landkreissüden ist über die B304, die in München als “WaBuLa”, Wasserburger Landstraße” bekannt ist, erreichbar.

Links

Ebersberger grünes Land – Ebersberg Tourismus
ADFC Ebersberg – Radtouen in Ebersberg

Buchtipps und Wanderkarten für den Kreis Ebersberg