Mit der Salewa-Klettersteigschule am Übungsklettersteig Hanauerstein

Übungsklettersteig Hanauerstein in Schönau bei Berchtesgaden

Auf Einladung von Salewa und der Salewa Klettersteigschule Berchtesgaden in Berchtesgaden haben wir mit einer Gruppe von etwa 15 Erwachsenen und Kindern im Alter von neun bis dreizehn Jahren an einem Klettersteig-Übungstag teilgenommen. Zunächst ging es von Berchtesgaden nach Schönau am Königssee. Dort befindet sich, direkt zwischen dem Rathaus und dem Gasthaus “Unterstoa”, der Hanauerstein mit einer etwa 40 Meter hohen Felswand.

Einweisung zum Klettersteiggehen am Hanauerstein

Einweisung zum Klettersteiggehen am Hanauerstein

Drei Klettersteig-Routen sind dort angelegt, die der KLettersteigschule Berchtesgaden gehören und die als Übungsklettersteig genutzt werden. Die Klettersteige sind übrigens auch für andere Klettersteiggeher zugänglich.

Nun stehen also etwa 15 Erwachsene und Kinder mehr oder weniger aufgeregt auf dem Parkplatz vor der hohen Felswand. Schnell ist klar, dass die meisten noch keine Klettersteig-Erfahrung haben. Auch ich habe bisher nur den Indoor-Klettersteig im Sporthaus Schuster in München erklommen. Auch wenn es eine interessante Erfahrung war, denke ich, dass es mit einem echten Klettersteig kaum vergleichbar ist.

Erstes Training: Zunächst einmal richtig einklinken und etwas abhängen

Erstes Training: Zunächst einmal richtig einklinken und etwas abhängen

Also gibt es das Einsteiger-Programm, Grundlagen des Klettersteig-Gehens. Nach dem Ankleiden mit Klettergurt (bei den kleineren Kindern auch mit Brustgurt), Helm und Klettersteig-Set geht es zunächst an den Übungsdraht. In jeder Gruppe sind Mitarbeiter der Klettersteigschule, die den Umgang mit dem Klettersteigset und das Verhalten am Klettersteig erklären. Alle sind ausgebildete Bergführer und sehr entspannt. Sie wissen, wovon sie sprechen, da ist keine Aufregung nötig. Auch bei uns eigentlich nicht, aber manche sehen etwas angespannt aus, obwohl wir noch auf der Erde stehen.

Das geht es jetzt hoch: Der Übungsklettersteig am Hanauerstein

Das geht es jetzt hoch: Der Übungsklettersteig am Hanauerstein

Nun gilt es erst einmal, die Karabiner richtig ein- und umzuhängen. Das ist, auch für die Kinder, nicht besonders schwierig. Aber es gilt, ein wenig Routine zu bekommen. Vor allem, sich daran zu gewöhnen, nur mit einer Hand umzuhängen, damit man nie beide Karabiner gleichzeitig aushängen kann. Sich ein wenig in das Set hängen zu lassen, um Vertrauen zu fassen, ist auf Höhe Null über dem Boden auch noch kein Problem.

Der Blick nach unten

Der Blick nach unten

Aber dann geht es auch schon in den Klettersteig. Aufgrund der geringen Wandhöhe ist der Hanauerstein-Klettersteig sehr kurz und für absolute Anfänger und auch Kinder gut geeignet. Ein echter Übungsklettersteig, der aber auch schon mehrere, verschieden schwere Routen hat.

Volle Konzentration am Klettersteig - Foto: Grünstein Klettersteig, Salewa Klettersteigschule, Fotografin Birgit Gelder

Volle Konzentration am Klettersteig – Foto: Grünstein Klettersteig, Salewa Klettersteigschule, Fotografin Birgit Gelder

Der Blick aus eine Höhe von 20 oder 30 Metern in die Tiefe ist schon interessant. Aber es vermittelt Sicherheit, per Seil mit dem Fels verbunden zu sein. Dazu findet man immer genug Tritte und Vorsprünge, an denen man einen guten Stand findet.

Karabiner, Seil und Blumen mitten im Klettersteig

Karabiner, Seil und Blumen mitten im Klettersteig

Sowohl die Erwachsenen als auch die meisten Kinder schaffen die Begehung des Klettersteigs sehr gut. Nur ein Mädchen bekommt nach einigen Metern Angst und kann nicht weitergehen. Auch das ist hier unproblematisch, sie wird vom Papa getröstet und vom Bergführer sicher die wenigen Meter abgeseilt. Einige Minuten später will sie es noch einmal versuchen und schafft den Klettersteig dann auch.

Im Klettersteig am Hanauerstein - steil aufwärts

Im Klettersteig am Hanauerstein - steil aufwärts

Oben angekommen treffen wir auf eine Gruppe der Bergwacht, die gerade ihre Hütte und den Zugangsweg renovieren. Über einen Fußweg geht es dann wieder zum Ausgangspunkt. Nach einer Brotzeit teilt sich die Gruppe. Einige der Erwachsenen und die meisten Kinder bleiben am Hanauerstein, um noch einmal die anderen Übungsrouten zu klettern. Die anderen Erwachsenen und ein älteres Mädchen, das schon über Klettersteig-Erahrung verfügt, fahren mit zwei Bergführern zum Isidor-Klettersteig.

Geschafft. Die glücklichen Klettersteig-Helden auf dem Rückweg

Geschafft. Die glücklichen Klettersteig-Helden auf dem Rückweg

Salewa-Klettersteigschule

Die 2010 eröffnete Salewa-Klettersteigschule in Berchtesgaden bietet verschiedene Kurse an, vom Schnupperkurs am Hanauerstein bis zum kompletten Klettersteig-Wochenende mit zwei Klettersteig-Begehungen am Isidorsteig und an der Drachenwand am Mondsee. Dazu “Click & Climb” Kurse, in denen die Sicherung von Kindern am Klettersteig vermittelt wird.

Für erfahrenere Klettersteiggeher werden Führungen zu den Klettersteigen im Berchtesgadener Land angeboten. Hochthronsteig, Pidinger Klettersteig und der Königsjodler Klettersteig am Hochkönig sind im Angebot.

Ihr findet die Klettersteigschule am Bahnhof in Berchtesgaden, im Sporthaus Renoth.

An Wanderer richtet sich das Motion-Fit Wanderprogramm mit leichten bis schweren und langen Wandertouren in den Berchtesgadener Bergen. Für Bergsteiger bietet die Klettersteigschule Berchtesgaden verschiedene geführte Bergtouren auf den Watzmann und die Watzmannkinder an.

Klettersteigausrüstung kaufen bei Bergfreunde.de

Links:
Salewa Klettersteigschule Berchtesgaden
Gasthaus Unterstein
Homepage der Fotografin Birgit Gelder

Buchtipp:

Hast Du auch diese Artikel schon gelesen?

Schreibe einen Kommentar