Wanderung vom Duftbräu zu den Daffneralmen

Wanderung: Duftbräu am Samerberg – Daffneralmen und zurück

Eine kurze, schöne Wanderung im Samerberggebiet, südlich von Simssee und Chiemsee, führt vom Duftbräu oder dem nahe gelegenen Wanderparkplatz zu den Daffneralmen am Heuberg. Einen Bach mit Wasserfall, Alpenblick und den Blick auf den Simssee gibt es dazu.

Auf dem Weg zur Daffneralm

Auf dem Weg zur Daffneralm

Am Duftbräu oder am nahe gelegenen Wanderparkplatz am Waldrand kann man parken. In den Wald geht es dann am Mini-Speichersee direkt unterhalb des Duftbräu. Aus der Kurve heraus führt der Weg leicht steil in den Wald hinein. Immer den Wegweisern Richtung “Heuberg” folgen.

Der erste Wasserfall, direkt beim Duftbräu

Der erste Wasserfall, direkt beim Duftbräu

Bevor man von der Straße in den Wald einbiegt, sollte man sich noch den Wasserfall von der Brücke aus ansehen, dort ist die beste Position. Dann geht es rechts hoch in den Wald. Nach einigen Metern sind Weg und Bach wieder auf derselben Höhe und nach einer Rechtsbiegung des Wanderweges und wenigen weiteren Metern folgt der zweite Wasserfall. Dieser ist nicht so hoch wie der erste, sieht aber sehr schön aus, da er ungewöhnlich breit und mehrstufig ist.

Der zweite, breitere, Wasserfall

Der zweite, breitere, Wasserfall

Weiter geht die Wanderung am Bach entlang, der Weg ist jetzt nahezu eben. Eine Brücke über den Bach links liegenlassen, der Weg führt geradeaus weiter. Kurz nach Passieren der Brücke entfernt sich der Bach und der Weg geht nun mit geringer Steigung über schöne Almwiesen, dann in den Wald hinein. Nach einer Senke steigt der Weg spürbarer an und biegt dann nach rechts ab.

Jetzt muss noch ein Baumstamm, der quer über dem Weg liegt, umgangen oder unter- bzw. überklettert werden. In diesem Bereich ist der Weg ziemlich steinig und auch recht steil. Kurz darauf führt er aus dem Wald heraus über einen weiten Almwiesen-Rücken. Hier lohnt sich der Blick zurück, dann zeigt sich ein schönes Alpenpanorama im Hintergrund.

Die Häuser der Daffneralmen zeigen sich erst, wenn man fast am höchsten Punkt der Almwiesen angekommen ist. Die zwei äußeren Almen (links die Daffnerwaldalm oder Laglerhütte, rechts die Deindlalm) sind bewirtschaftet. Hinter den Almen ragt die felsige Wasserwand auf, die über einen kurzen Klettersteig bestiegen werden kann.

Über die Almen zum Heuberg und den Daffneralmen

Über die Almen zum Heuberg und den Daffneralmen

Von den Daffneralmen lohnt sich auch ein Blick zurück auf die verschneiten Berge der Tiroler Alpen. Nach Norden hin sieht man von der äusseren Daffneralm, der Deindlalm, auf den Chiemgau mit dem Simssee. Bei den Daffneralmen bietet es sich auf jeden Fall an, eine längere Pause einzulegen. Wer mag, kann auch weiter auf den Heuberg aufsteigen.

Ausblick von den Daffneralmem

Ausblick von den Daffneralmem

Bergab geht es dann entweder auf dem Aufstiegsweg oder über den Fahrweg zu den Almen. Dieser führt zunächst zwei Serpentinen lang durch den Wald auf dem betonierten Hauptweg herunter, dann an der Abzweigung nach rechts abbiegen. Der Weg führt weiter durch den Wald abwärts und trifft genau auf den Wanderparkplatz. Von dort aus sind es nur wenige hundert Meter auf der Straße zurück zum Ausgangspunkt Duftbräu.

Die Deindlalm

Die Deindlalm

Dauer und Schwierigkeit:
Der Aufstieg ist in etwa einer Stunde zu schaffen, der Abstieg dauert etwa 45 Minuten. Besondere Schwierigkeiten gibt es auf dieser Wanderung nicht.

Das Duftbräu am Beginn der Wanderung

Das Duftbräu am Beginn der Wanderung

Höhenangaben:
Duftbräu: 780 Meter
Daffnerwaldalm: 1060 Meter
Daffneralm Deindlhütte: 1050 Meter
Gipfel Heuberg: 1338 Meter
Gipfel Wasserwand: 1367 Meter

Essen und Trinken:
Auf dem Almrücken am Berg sind die Daffnerwaldalm und die Deindlalm bewirtschaftet. Unten, am Beginn der Wanderung, liegt der Gasthof Duftbräu, der sowohl Restaurant als auch Hotel ist.

Da hat er Recht, der Duftbräuwirt!

Da hat er Recht, der Duftbräuwirt!

Wo muss ich besonders aufpassen?
Die Wanderung ist eher leicht und auch relativ kurz. Wer nicht in den Bach fällt, sollte keine Probleme haben. Bei nassem Wetter kann es teilweise etwas glitschig werden. Nicht beschrieben ist hier der Klettersteig auf die Wasserwand, daher gibt es hierzu auch keine Einschätzung!

Ist der Weg für Kinderwagen geeignet?
Mit Kinderwagen kann man nur den hier als Rückweg beschriebenen Fahrweg nehmen. Der Weg ist aber relativ steil und nur im oberen Teil betoniert. Vom Parkplatz durch den Wald ist es ein fester Waldweg.
Der hier beschriebene Aufstiegsweg ist für Kinderwagen nicht geeignet.

Wie komme ich hin?
Mit der Bahn: Ist mir nicht bekannt.
Mit dem Auto: Von München aus auf der Autobahn A8 bis Ausfahrt Achenmühle, dann über den Ort Samerberg zum Duftbräu fahren. Dort parken oder auf der Straße weiterfahren, an der Abzweigung links und bis zum Waldparkplatz fahren.

Google-Maps-Karte:

Vom Duftbräu zu den Daffneralmen auf einer größeren Karte anzeigen

Links:
Duftbräu-Homepage: www.duftbraeu.de

Wanderkarte:

Hast Du auch diese Artikel schon gelesen?

Hinterlasse eine Antwort


Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>