Columbia spendet Wärme für den Kältebus

Glühwein-Grill-Event für alle Münchner im Hofbräukeller am 15.12.2014

So leicht wird es einem selten gemacht, etwas Gutes zu tun, jetzt gibt es keine Ausreden mehr! Deshalb will ich hier auch alle Münchner aufrufen, sich am Montag, den 15. Dezember 2014 etwas Zeit zu nehmen und in den Hofbräukeller am Wiener Platz zu kommen. Den kennt Ihr eh alle, schließlich ist der Hofbräukeller einer der beliebtesten Biergärten Münchens. Ab 18.30 Uhr findet dort eine kostenlose Wohltätigkeitsveranstaltung zugunsten des Münchner Kältebusses statt. Bei gratis Glühwein und Grillwürstln könnt Ihr alleine durch Eure Anwesenheit dazu beitragen, dass für den Münchner Kältebus gespendet wird.

Columbia spendet Wärme: Am 15.12.2014 ab 18.30 Uhr im Hofbräukeller - Foto: Columbia

Columbia spendet Wärme: Am 15.12.2014 ab 18.30 Uhr im Hofbräukeller – Foto: Columbia

Der Outdoorausrüster Columbia spendet für jeweils zehn Besucher des Festes ein Kleidungsset für Obdachlose an den Kältebus. Auf der Veranstaltung kann man sich über die Arbeit des Kältebusses informieren und natürlich auch selber spenden. Weitere Unterstützer der Aktion sind neben Columbia und dem Hofbräukeller die Metzgerei Holnburger aus Miesbach, der Radiosender Arabella sowie zahlreiche Münchner Prominente, die sich aktiv beteiligen.

Die Kälte des Winters ist eine große Bedrohung für Obdachlose. Jedes Jahr im Winter sind auch in Deutschland Menschen auf der Straße vom Erfrierungstod bedroht. “Outdoor” ist da kein Spaß, kein Sport und keine Freizeitbeschäftigung mehr, sondern bittere Not. Kältebusse bieten schnelle, unbürokratische Hilfe für Menschen in Notsituationen. Wenn Ihr Euch über den Münchner Kältebus informieren wollt, besucht diese Facebook-Seite: https://www.facebook.com/Kaeltebus.

Über die kostenfreie Hotline 0800 – 123 23 21 könnt Ihr die Helfer des Kältbus-Teams erreichen, wenn Ihr in München einen obdachlosen Menschen in Not seht.

Columbia spendet Wärme” fand schon 2013 zum ersten Mal statt und ich hatte nichts davon erfahren. Darum war ich ebenso überrascht wie leicht schockiert, dass so eine sinnvolle Aktion völlig an mir vorbeigegangen war. Umso mehr möchte ich sie nun teilen.

Erfahren habe ich davon über einen Tweet von Markus, der in seinem Outdoor-Blog über die Aktion berichtet. Weitere detaillierte Informationen findet Ihr bei Columbia, dem Hofbräukeller und unter Golden-Donkey.de, dem Verein, der den Kältebus organisiert.

Hast Du auch diese Artikel schon gelesen?

Schreibe einen Kommentar