Der Gore-Tex Blogger Summit

24 Outdoor-Blogger besuchen Gore in Feldkirchen-Westerham

Mitte September finden 24 Blogger aus Deutschland, Österreich, Großbritannien, Frankreich, Luxemburg, Italien und Spanien eine Einladung in ihrer Mailbox, am Gore-Tex Blogger Summit in Feldkirchen im bayerischen Alpenvorland teilzunehmen. Wow, wie sind die auf mich gekommen? Das haben wir uns wohl alle gefragt. So reisen an einem Freitagabend Mitte Oktober 24 Outdoor-Blogger sehr gespannt nach Miesbach und sehen sich dort größtenteils zum ersten Mal „in echt“, auch wenn sich die meisten schon über ihre Websites kennen.

Auf der Gindelalm: Blogger beim Gore-Text Blogger Summit

Auf der Gindelalm: Blogger beim Gore-Text Blogger Summit

Die Firma Gore hat zum ersten Mal zu einem Blogger Summit geladen. Üblicherweise werden Fachhändler oder Journalisten nach Feldkirchen eingeladen, nun also wir Normal-Nutzer. Eine ungewohnte Situation für beide Seiten. Aber es stellt sich schnell heraus, dass Gore hier eine wirklich gelungene Veranstaltung auf die Beine gestellt hat.

Am ersten Abend im Hotel hat jeder Teilnehmer zunächst Presseinformationen und eine Gore-Tex Active Shell Jacke bekommen. Über die Active Shell Membran werden wir dann am nächsten Tag mehr erfahren und wir werden sie auch testen. Der Rest des Freitagabends gehörte dann dem „Get-Together“, dem gegenseitigen Kennenlernen der Blogger untereinander.

Ankunft bei Gore in Feldkirchen

Ankunft bei Gore in Feldkirchen

Am Samstag dann ging es per Bus von Miesbach zu Gore nach Feldkirchen. Nach der Begrüßung und einer Vorstellung der Gore-Firmengeschichte ging es ins Testlabor. Hier werden die verschiedenen Tests, die die Gore-Stoffe über sich ergehen lassen müssen, im kleinen Maßstab vorgeführt.

Im Gore Testlabor

Im Gore Testlabor

Dazu gehören umfangreiche Tests zur Wasser- und Winddichtigkeit, zur Reiß- und Abriebfestigkeit der Stoffe. Dazu verschiedene Prüfungen, wie sich die Stoffe nach langer Nutzung und vielfachem Waschen verhalten. Ist die wasserdichte Membran auch nach einem Tag in der Waschmaschine noch wasserdicht? Hält sie den Wind weiterhin ab? Wie gut wird der Schweiß nach außen transportiert?

Stoffproben im Knittertest

Stoffproben im Knittertest

Nach dem Labor haben wir den Regenturm, in dem Regen oder Regenstürme simuliert werden, sowie die Windkammer, in der die Windstopper-Qualitäten der Gore-Produkte getestet werden können, besucht. Solche Live-Tests sind natürlich sehr beeindruckend und interessant.

Why does it always rain on me? - Der arme Bewohner des Regenturms

Why does it always rain on me? - Der arme Bewohner des Regenturms

Timm Smith, einer der Entwickler der Active Shell Membran, hat dann die physikalischen Grundlagen erläutert, warum wir Schwitzen oder Frieren und wie unser Körper sich selbst reguliert. Dazu kamen dann die Grundlagen, wie Membran-Stoffe, wie sie Gore entwickelt, funktionieren, um diese Selbstregulierung auch bei starker körperlicher Belastung zu unterstützen.

Mittagspause in der Gore-Kantine

Mittagspause in der Gore-Kantine

Anschließend folgte die Vorstellung der Gore-Tex Active Shell, der neuesten Membran von Gore, die besonders dünn und leicht ist und speziell für schnelle Sportarten ohne großes Gepäck und ohne besondere Anforderungen an Widerstandsfähigkeit entwickelt wurde.

Einige Jacken mit Gore-Tex Active Shell im Showroom

Einige Jacken mit Gore-Tex Active Shell im Showroom

Sehr interessant war hier auch, wie eng Gore mit den Herstellern der Jacken zusammenarbeitet und welche detaillierten Vorgaben Gore macht. Dazu gehören z.B. das maximale Gewicht, das eine Active Shell Jacke haben darf (nicht mehr als 400 Gramm), die maximale Fläche der Taschen im Verhältnis zur Gesamtfläche oder wie viele Nähte, die immer getaped sein müssen, eine Jacke maximal haben darf. So entwickeln dann Gore und die Hersteller, z.B. Mammut, Haglöfs, Berghaus oder Mountain Equipment, die jeweilige Jacke in enger Zusammenarbeit. Nur so kann Gore dann seine dauerhafte Garantie geben.

Die Wanderer bereiten sich auf den Aufstieg zur Gindelalm vor ...

Die Wanderer bereiten sich auf den Aufstieg zur Gindelalm vor ...

Dann ging es an den praktischen Teil, die grau-grünen Active Shell Jacken, die wir am Vorabend bekommen hatten, wurden bei der Wanderung von Schliersee (bzw. dem Wanderparkplatz hinter dem Ort) hinauf zur Gindelalm getestet. Die besonders sportlichen von uns haben gleich einen Trail-Run veranstaltet, die Mehrzahl der Teilnehmer ist in gutem Wandertempo hinauf gegangen.

... und auch die Trailrunner.

... und auch die Trailrunner.

Mit dabei war auch Bene Böhm. Er hat oben auf der Alm einen Fotovortrag über seine Speed-Besteigungen diverser Berge in Europa, Südamerika und dem Himalaya gehalten. Diese Besteigungen hat er dann jeweils mit Ski-Abfahrten abgeschlossen. Am späten Abend ging es dann mit einer Fackelwanderung wieder zurück zum Parkplatz und von dort zur letzten Nacht im Hotel.

Schnell noch einen Cache gehoben

Schnell noch einen Cache gehoben

In diesem Artikel habe ich noch mehr zu meinen Eindrücken mit der Gore-Tex Active Shell geschrieben. Eines vorweg, man kann es auch schon in anderen Artikeln lesen: Wir waren schwer begeistert.

Dieses Wochenende war wirklich extrem interessant, gleich aus zweierlei Hinsicht. Wir haben einiges über die Firma Gore und die neue Active Shell Membran erfahren, dazu haben wir Blogger die Gelegenheit genutzt, uns kennenzulernen und stärker zu vernetzen.

#gtbs auf der Gindelalm

#gtbs auf der Gindelalm

Der gesamte Blogger Summit war von der Firma Gore hervorragend organisiert, vielen Dank hierfür! Beginnend beim Bustransfer der per Flugzeug eingetroffenen Teilnehmer über die Vorträge und die Diskussionen und die Betreuung während der gesamten Zeit war es sehr gut organisiert und hat immer viel Spaß gemacht. Alle Mitarbeiter waren sehr offen und haben uns beispielsweise auch ermuntert, frei im Gebäude zu fotografieren. Jedem Teilnehmer war es völlig freigestellt, ob und wie er berichtet. Die Kosten der Veranstaltung hat die Firma Gore übernommen.

Die richtig tollen Fotos der Tage hat ein professioneller Fotograf, Thorsten Jochim, gemacht. Seine Fotos vom gtbs sind auf Flickr zu sehen. #gtbs war übrigens unser Flickr-Hashtag der Veranstaltung.

Diese deutschsprachigen Blogs waren beim Gore-Tex Blogger Summit vertreten und haben auch fast alle von der Veranstaltung berichtet:
uptothetop.de
Freiluft-blog.de
alpinfieber.net (vorher kletterfieber.net)
ausgeruestet.com
beuteltiere.org
outdoorseite.de
outdoor-professionell.de
hiking-blog.de
freizeitalpin.com
happynewshoe.de
airfreshing.com.

Englischsprachige Artikel findet Ihr bei
FionaOutdoors
Exceed Possibility
Trekking Britain.

Auf französisch geschrieben haben
greg-runner.com
sylvainbazin.blogspot.com

Einen italienischsprachigenen Bericht findet Ihr bei
neveitalia.it

Auf Spanisch berichten
blogbtt.com

Hast Du auch diese Artikel schon gelesen?

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Pingback: Meine persönlichen Highlights des GORE-TEX® Blogger Summit 2011 | Hiking Blog

  2. Pingback: GORE-TEX® Blogger Summit 2011 – Die Blogger-Szene trifft sich | OUTDOORSEITE

Schreibe einen Kommentar