Wandern im Chiemgau

Wandern im Chiemgau: Große Seen und bekannte Wanderberge

Der Chiemgau liegt, wen wundert’s, rund um den Chiemsee herum, den größten bayerischen See. Im Westen liegen Rosenheim und das Inntal. Südlich des Chiemsees, an der Grenze zu Tirol, findet man die bekannten Wanderberge des Chiemgaus, allen voran die markante Kampenwand, die leicht an ihrem gezackten Felsaufbau erkennbar ist. Mit Hochries, Geigelstein, Hochgern, Spitzstein oder Hochplatte gibt es noch weitere bekannte Wanderberge, die teilweise auch höher sind als die Kampenwand.

Wandern im Chiemgau - hier die Kampenwand, von der Fraueninsel aus gesehen

Wandern im Chiemgau – hier die Kampenwand, von der Fraueninsel aus gesehen

Wandern im Chiemgau

Die Chiemgauer Alpen sind als Wandergebiet bekannt und beliebt, abe rauch das hügeligere Voralpenland bietet einige, überwiegend leichte, Wanderungen. Rund um die vielen Seen des Chiemgau sind viele Wanderwege ausgeschildert. Neben dem Chiemsee auch am großen Simssee und an den vielen kleineren Seen des Naturschutzgebiets Eggstätt Hemhofer Seenplatte nordwestlich des Chiemsees und der Seeoner Seenplatte im Norden. Mehr Infos dazu gibt es unter Eiszeitseen. Auch durch die großen Filze, die nach jahrzehntelangem Torfabbau wieder renaturiert wurden und werden, führen einfache Wanderwege-

Unsere Wanderungen im Chiemgau:

Bäume stehen im Wasser des Moorsees Rund um den Bärnsee bei Aschau im Chiemgau - Gerade als ich darüber nachdenke, ob das wohl die erste Wanderung völlig ohne Höhenmeter auf diesem Blog wird, führt der Weg in den Wald und dann doch einige Meter hoch.…
Weiterlesen
Der Panoramablick vom Gratweg des Dürrnbachhorns auf die Berchtesgadener Alpen Dürrnbachhorn-Überschreitung von der Winklmoosalm - Die mittelschwere Wanderung auf das Dürrnbachhorn (1776 m) mit der Überschreitung des Gratwegs ist eine wahre Premiumwanderung in den Chiemgauer Alpen. Obwohl nur etwa 630 Höhenmeter zu überwinden sind, bietet…
Weiterlesen
Ungefähr am höchsten Punkt der Wanderung: Jetzt geht es bergab über die Almwiesen am Breitenberg Von Rottau zu den Almen am Breitenberg - Eine leichte und über weite Strecken schattige Wanderung mit gerade einmal 450 Höhenmetern. Das ist doch genau die richtige Tour für den Beginn der Wandersaison, eine richtige Eingehtour. Ein Gipfelkreuz…
Weiterlesen
Am Berggasthof Duftbräu Wanderung vom Duftbräu zu den Daffnerwaldalmen - Diese kurze, schöne und leichte Wanderung am Samerberg führt vom Duftbräu oder dem nahe gelegenen Wanderparkplatz Schweibern zu den Daffnerwaldalmen am Heuberg. Der Weg führt abwechslungsreich am Bach mit Wasserfällen…
Weiterlesen
Bergblick zum Hochfelln vom Wiesenweg aus, auch wenn es etwas dunstig ist Wanderung auf dem Großen Kultur-Rundwanderweg von Bergen über Adelholzen - Die leichte Frühlingswanderung auf dem Großen Kulturwanderweg führt von Bergen im Chiemgau über Voralpenhügel nach Bad Adelholzen und über mehrere kleine Weiler zurück nach Bergen. Auf dem Weg liegen mehrere…
Weiterlesen
Der kleine Tüttensee im Cheimgau ist ganz von Wald umgeben Der Tüttensee im Chiemgau – kleiner See mit großem Geheimnis - Ein kleiner Moorsee, von Wald umgeben, mit einem Seebad und einer Gastwirtschaft mit Terrasse direkt am Wasser. Viel mehr braucht's nicht für einen lauen Sommerabend. Oder auch für einen Frühlingstag,…
Weiterlesen
Da ist er, der felsige Friedenrath-Gipfel. Und da steht auch das Gipfelkreuz Auf unmarkierten Wegen auf den Friedenrath - Ein markanter Felsgipfel mit einem weithin sichtbaren Gipfelkreuz und großartiger Aussicht auf den Chiemsee. Den Friedenrath sieht man sogar von der Autobahn aus, eine Seilbahn verkürzt den Aufstieg, mehrere Almen…
Weiterlesen
Von Bad Feilnbach auf die Farrenpoint - Ein frühes Osterwochenende, auf den höheren Bergen liegt noch viel Schnee. So langsam soll die Wandersaison beginnen, ein paar Höhenmeter dürfen es schon sein, aber durch tiefen Schnee stapfen mag…
Weiterlesen
Am Gipfelkreuz des Fellhorn, mit Blick auf den Watzmann und die Loferer Steinberge Wanderung vom Seegatterl zum Straubinger Haus und auf das Fellhorn - Der Aufstieg in Bayern, der Genuss in Tirol, so ist das bei dieser Wanderung vom Seegatterl bei Reit im Winkl hinauf auf das Fellhorn. Der Großteil des Weges liegt in…
Weiterlesen
Die Wildalm. Mikki kann es kaum erwarten, in die Hütte zu kommen Winterwanderung von der Winklmoosalm zur Wildalm - Bei Schneeregen im Tal hat es uns hinauf auf die als Schneeloch bekannte Winkmoosalm oberhalb von Reit im Winkl gezogen. Das Ziel unserer Winterwanderung durch den schneebedeckten Wald ist die…
Weiterlesen
Auf dem Rauschberg weist Adams Hand den Weg nach Rom Wanderung auf den Rauschberg über den Hutzenauer Steig - Wanderung: Ruhpolding Talstation Rauschbergbahn - Hutzenauer Steig - Rauschberg - Rauschberghaus - Rauschbergbahn Der Rauschberg ist der Hausberg von Ruhpolding. Wie die meisten mit einer Seilbahn erschlossenen Berge ist auch…
Weiterlesen
Das Mammut auf der Wiese im Westenbachtal Wanderung von Rimsting auf die Ratzinger Höhe - Eine schöne, leichte, Sonntagswanderung führt von Rimsting auf die Ratzinger Höhe zwischen Chiemsee und Simssee. Sehr familiengeeignet und mit toller Aussicht auf die Chiemgauer Berge.
Weiterlesen
Reichlich Auswahl. Wanderwegweiser am Parkplatz bei Marquartstein Winterwanderung von Marquartstein zur Schnappenkirche - Eine kleine, feine Winterwanderung führt von Marquartstein zur Schnappenkirche. Am Ende sind es dann doch etwa 500 Höhenmeter, die wir bei idealen Schneeverhältnissen zur kleinen Kirche aufsteigen. Oben erwartet uns…
Weiterlesen
Blick zurück zu den Daffnerwaldalmen Wanderung von Samerberg auf den Heuberg - EIne eher leichte Wanderung von Samerberg auf den Heuberg, sehr gut geeignet als Herbstwanderung. Mit Einkehr auf den Daffnerwaldalm und großartigem Alpenpanorama auf dem Heuberg-Gipfel.
Weiterlesen
Die Kapelle wenige Meter neben dem Gipfel. Sie enthält das Gipfelbuch Wanderung zum Hochgernhaus und auf den Hochgern - Wanderung: Marquartstein - Agersgschwendt-Alm - Moaralm - Enzianhütte - Hochgernhaus - Gipfel Hochgern Für eine der ersten Wanderungen der Saison ist die Tour auf den Hochgern schon recht anspruchsvoll. Technisch…
Weiterlesen
Am Ufer des Kautsees Die Eiszeitseen der Eggstätt Hemdorfer Seenplatte - Diesmal lassen wir es etwas ruhiger angehen, Höhenmeter sind bei dieser eher gemütlichen Wanderung auch kaum zu überwinden. Dafür gibt es eine Menge größerer und kleinerer Seen, die ein großes…
Weiterlesen
Am Gipfel des Hochfelln Im Winter auf den Hochfelln - Winterwanderung mit Seilbahnunterstützung: Von Bergen auf den Hochfelln Das war der Plan: Früh raus, schnell nach Bergen, dann auf den Hochfelln wandern. Noch einmal in den Schnee, draußen vor dem…
Weiterlesen
Der Blick von der Hochries auf den Chiemsee Winterwanderung auf die Hochries - Eine Winterwanderung auf die Hochries. Das Tal war noch komplett schneefrei, aber auf dem Aufstiegsweg nahm die Schneemenge dann immer weiter zu. Am Ziel, dem Gipfel der Hochries, locken dann…
Weiterlesen
Auf der Almwiese die zur Schreckalm führt Wanderung von Sachrang auf den Geigelstein - Die mit über sechs Stunden Gehzeit recht lange Wanderung führt von Sachrang aus über die Schreckalm zur Priener Hütte und zum Geigelstein, der als Chiemgauer Blumenberg und als toller Panoramagipfel…
Weiterlesen
Tolle Ausblicke auf dem Winterwanderweg über die Hemmersuppenalm bei Reit im Winkl Premium-Winterwanderung auf der Hemmersuppenalm in Reit im Winkl - Eine schöne, leichte Winterwanderung mit zünftiger Einkehr und schönem Panoramablick verspricht diese Wanderung oberhalb von Reit im Winkl. Auf dem ersten Premium-Winterwanderweg rund um die Hemmersuppenalm kann man sehr leicht…
Weiterlesen
Gedenktafeln am Gipfelkreuz der Kampenwand Wandern und Klettern auf den Gipfel der Kampenwand - Wir Wandern und Klettern auf den Gipfel der Kampenwand. Damit genug Kraft für den Auf- und Abstieg im Fels bleibt, fahren wir mit der Kampenwandbahn bergauf und wandern unterhalb der…
Weiterlesen
Die Hängebrücke über die Tiroler Ache an der Entenlochklamm Auf dem Schmugglerweg von Ettenhausen zum Klobenstein - Diese schöne und leichte Wanderung führt über einen alten Schmugglerweg zwischen Bayern und Tirol. Wir wandern von Ettenhausen zum Klobenstein. Es gibt eine Hängebrücke über die Tiroler Ache, einen Strand,…
Weiterlesen
Alpenblick vom Gipfel der Hochplatte Wanderung von Marquartstein auf die Hochplatte - Eine schöne Wanderung von Marquartstein auf die Hochplatte. Mit tollem Ausblick auf die Berge in Tirol, auf den Chiemsee, die Kampenwand und den Chiemgau.
Weiterlesen
Das Gipfelkreuz steht auf dem Weg zwischen der Bergstation der Kampenwandbahn und dem Staffelstein Wanderung zur Steinlingalm an der Kampenwand - Eine kleine Wanderung an der Kampenwand ohne Schwierigkeiten, die selbst für nicht-Wanderer keine großen Anstrengungen bietet. Nachdem man gemütlich in der Gondelbahn sitzend den Berg erklimmt, wandert man noch ein…
Weiterlesen

Die Berge im Chiemgau sind sehr gut mit Wanderwegen erschlossen, darüber hinaus fahren auf viele Berge Bergbahnen und Sessellifte. Kein Wunder, dass es hier auch zahlreiche Almen, Berggasthöfe und Alpenvereinshütten gibt. Von den höheren Bergen der Chiemgauer Alpen hat man einen hervorragenden Ausblick auf den Alpenhauptkamm und die nahen Tiroler Berge wie dem Kaisergebirge oder den Loferer Steinbergen.

Bergbahnen im Chiemgau

Die Kampenwandbahn ist wohl die bekannteste und meistgenutzte Bergbahn der Chiemgauer Alpen. Weitere Bahnen sind die Hochriesbahn, Hochfellnbahn und Hochplattenbahn sowie die Rauschbergbahn. Die Geigelsteinbahn ist aktuell nicht in Betrieb. Manche der anderen Bahnen fahren aber nur im Sommer.

Besonderheiten im Chiemgau

Der Chiemgau ist so groß, da kann ich nur einige Besonderheiten herausgreifen. Allein die Stadt Rosenheim bietet so viel, dass es den Platz hier sprengen würde.

Nördlich des Chiemsees kann ich Euch den Ort Amerang mit dem Bauernhausmuseum Amerang empfehlen. Wer mag, kann mit der historischen Chiemgauer Lokalbahn dorthin fahren.

Der Chiemsee selbst ist vor allem durch das Schloss Herrenchiemsee auf der gleichnamigen Insel bekannt. Ludwig II. von Bayern lies das Schloss erbauen. Viel netter finde ich aber die Fraueninsel mit Kloster und dem Inseldorf. Da das nicht gerade ein Geheimtipp ist, ist an schönen Wochenenden hier eine Menge los, bisher hat es sich aber immer noch ausreichend verlaufen. Dafür bietet sich von der Insel und von den Schiffen aus ein großartiges Panorama auf die Kampenwand un die umliegenden Berge.

Oberhalb von Reit im Winkl liegt an der Hemmersuppenalm der erste Premium-Winterwanderweg. Da Reit im Winkl als Schneeloch gilt, kann man hier auch von guten Schneeverhältnissen ausgehen, nicht umsonst ist es als Wintersportort bekannt.

Anfahrt

Direkt am Südufer des Chiemsees entlang führt die A8 von München in Richtung Salzburg. Für die meisten Wanderer, die mit dem Auto anreisen, wird eine der Ausfahrten dort der Zubringer zum Berg sein. Wer östlich von München wohnt, wird vermutlich auch die Strecken über Wasserburg und Bad Endorf nutzen. Mit der Bahn kommt man immer bis Rosenheim. Weitere wichtige Ziele sind Bad Endorf im Norden und Prien, wenn man zum See will. In die Orte an den Bergen kommt man per RVO-Bus. Hier sollte man immer genau planen, gerade am Wochenende und im Winter verkehren manche Linien nicht oder nur sehr selten.

Wanderbücher für den Chiemgau

Wanderkarten für den Chiemgau

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Jan,

    stimmt, die Karten für den Chiemgau hatte ich noch gar nicht eingebunden. Das habe ich jetzt nachgeholt.
    Für normale Wanderungen im Chiemseegebiet und in den Chiemgauer Bergen finde ich die Kompass-Karten sehr gut geeignet, z.B. die Kompass-Karte 792 „Chiemsee Simssee“, 1:25.000.
    Für Wanderungen im südlichen Chiemgau und Bergtouren sind auch die Alpenvereinskarten Chiemgauer Alpen West (BY17), Mitte (BY18) und Ost (BY19) sehr gut geeignet.

    Viele Grüße,
    Uli

  2. Servus,

    eine der schönsten Touren im Chiemgau/Mangfallgebirge ist die Wendelstein-Tour und zwar vom oberen Sudelfeld aus. Ist eine etwas anspruchsvollere Tour (was die Kondition angeht) aber dafür ist man weitestgehend ungestört, selbst bei schönem Wetter. Ab der Hälfte der Strecke genießt man ein einzigartiges Panorama über das gesamte Kaisergebirge, über den Chiemgau hinweg und bei gutem Wetter sogar bis zum Großglockner!
    Absolut empfehlenswert!

    Viele Grüße aus dem Süden.
    Max

Schreibe einen Kommentar