Outdoor by ISPO – eine neue Outdoormesse in München

Mit Vorfreude und auch etwas Skepsis, setze ich mich in die S-Bahn Richtung Messe. Nach zwanzig Jahren in Friedrichshafen ist die „Outdoor“, die größte europäische Outdoor-Messe nach München umgezogen. Für mich bedeutet das, dass ich nur ein paar S-Bahn-Stationen Anreise habe. Sogar hinradeln könnte ich. Aber ich stelle mir auch die Frage: Passt das? Zwei Messen zu ähnlichen Themen am selben Standort, kann das funktionieren? Schließlich findet hier schon jährlich die weltgrößte Sportfachmesse ISPO statt.
Weiterlesen

ISPO 2019

Tief verschneit präsentierte sich das Messegelände in München zum Auftrakt der diesjährigen ISPO, der weltgrößten Sportfachmesse. In der Nacht hatte es heftig geschneit und das sollte sich auch den ganzen Sonntag über fortsetzen. Aber wer sich nicht gerade die Zeltausstellung auf der Freifläche zwischen den Hallentrakten A und B ansehen wollte, konnte den Wintereinbruch gut ausblenden. Hier meine Eindrücke vom Messesonntag auf der ISPO 2019.
Weiterlesen

52 kleine & große Eskapaden in und um München

Die kleinen und etwas größeren Aktivitäten, bei denen man die eigene Umgebung näher kennenlernt, werden gerne als Micro-Adventure bezeichnet, was für mich immer etwas nach Indiana Jones und Urwald klingt. Wie nett und beinahe altertümlich sind da die „Eskapaden“, für die der Duden als Übersetzung unter anderem „abenteuerlich-eigenwillige Unternehmung“ anbietet. Unter diesem Titel gibt es nun im DuMont-Verlag eine Buchreihe, die „52 kleine & große Eskapaden“ der jeweiligen Stadt oder Region vorgestellt. Ich habe mir natürlich das Buch zu München angesehen.
Weiterlesen

Die ISPO 2018 – Grillen mal anders

Ende Januar, Anfang Februar ist in München ISPO-Zeit, die größte Sportfachmesse der Welt öffnet für drei Tage. Wie auch in den letzten Jahren habe ich mich am Sonntag, dem erste Messetag, dort umgeschaut. Mein Schwerpunkt liegt natürlich in den Outdoor-Hallen, dazu kommt die „Brandnew“-Area, in der sich Startups mit ihren ganz neuen Produkten präsentieren.
Weiterlesen

Stammstreckensperrung

Wenn man neu nach München zieht, lernt man einige neue Worte kennen, die es nur hier gibt. Ein Ungetüm von Wort, das unter Einheimischen wie Zuagroasten gleichermaßen gefürchtet ist, heißt „Stammstreckensperrung“. Sie kommt unerwartet und gerne im morgendlichen Berufsverkehr. Die gute Nachricht: Man kann die Stammstreckensperrung mit einer Wanderung vom Ostbahnhof zum Hauptbahnhof umgehen. Auf dieser Wanderung mitten durch die Stadt geht es durchs Grüne, steil bergab, durch einen alpinen Wildfluss und zu einem Wasserfall. Dazu treffen wir auf einen Steinbock, besuchen eine Berghütte und kommen sogar an einem Klettersteig vorbei.
Weiterlesen

ISPO 2016

Ein schneller Rundgang über die ISPO 2016 in München. Neue Membranen von GoreTex, viele interessante Fahrrad-Hersteller in Brandnew Bereich, die Verschmelzung von Tracht und Softshell, die bessere Alternative zu Wegwerfbechern und einiges mehr habe ich gesehen.
Weiterlesen

Clouds – bunter Kunst-Schnee in München

Das Kunstprojekt Clouds von Philipp Messner vor der Alten Pinakothek im Kunstareal München

Don’t Eat the Yellow Snow! Gelbem Schnee weicht man aus und nimmt zum Schneemann bauen und Schneebälle werfen lieber das unbehandelte weiße Original. Roten Schnee kennen wir aus diversen Krimis. Das Opfer liegt im roten Schnee, da weiß der Zuschauer, der wird nicht mehr. Blauer Schnee? Das wird schon schwieriger. Da fallen mir nur die Markierungen ein, die seit einigen Jahren die Ränder der Skipisten im Weltcup markieren.

Das Kunstprojekt Clouds von Philipp Messner auf der Wiese vor der Alten Pinakothek in München

Das Kunstprojekt Clouds von Philipp Messner auf der Wiese vor der Alten Pinakothek in München

Weiterlesen