Der Wildbach Toni – Moses Wolff

Buch: Der Wildbach Toni – Ein Bergroman von Moses Wolff

Das ist mal ein Bergbuch der ganz anderen Art. Beim Wildbach Toni geht’s um alles: Um den Frieden in seinem Heimatdorf. Das liegt irgendwo in den Bergen zwischen Bayern und Tirol und ist eigentlich ein Hort des Friedens und der Gemütlichkeit. Doch seit das “Zacherl” des Dorfes verschwunden ist, überschlagen sich die Ereignisse. Hier kann nur einer helfen: Der Wildbach Toni*.

Der Wildbach Toni lebt in den Bergen und sagt von sich, dass er ein halber Bayer und halber Tiroler und somit ein kompletter Bergmensch sei. In vielen Videos erklärt er den Stadtmenschen die Besonderheiten der Bergwelt mit ihren Schönheiten und Gefahren, Sitten und Gebräuchen. Dabei empfiehlt er auch gerne die Einkehr im Gasthaus seines Spezls, dem Schlemmerwirt.

Aber was hat es nun mit dem Zacherl auf sich? Das ist eine kleine Fahne, die vor mehreren hundert Jahren ins Dorf gekommen ist. Seitdem hängt das Zacherl am Dorfplatz am Mast und sorgt für den Frieden im Dorf. Bis zur letzten Kirchweih, da ist es plötzlich verschwunden. Seitdem ist es mit dem Dorffrieden dahin, es herrschen Neid und Zwietracht unter den Dorfbewohnern. Das bekommen auch der Schlemmerwirt und der Bergführer Wildbach Toni zu spüren, denen die Gäste ausbleiben. Soll man nun wirklich auf zweifelhafte Kaffeefahrten setzen? Und was führt der geheimnisvolle Investor im Schilde, der sich ins Dorf und die Alm einkaufen will?

Gut, dass Toni doch noch vier Gäste gefunden hat, mit denen er auf Bergtour gehen kann, heraus aus dem zerstrittenen Dorf. Im Verlauf dieser Bergtour erfahren die Städter viel über sich selbst und wir viel über die Bergwelt und ihre Bewohner, denn der Wildbach Toni kennt alles ganz genau und erklärt es gerne, auch anhand praktischer Übungen. Aber wird es ihm gelingen, den Frieden im Dorf wieder herzustellen?

Mit Hilfe seiner Freunde, dem Schlemmerwirt, den Weisheiten des Händlers Shanti und der asiatischen Stundentin Li Fang versucht er, das Zacherl wieder an seinen angestammten Platz zu bringen. Das ist natürlich alles mächtig spannend. Nebenbei erfahren wir aber auch, dass sich die Katholische Kirche, der Glaube an Berggeister und Feng Shui hervorragend ergänzen und einige Gemeinsamkeiten haben.

Der Autor dieses Romans ist Moses Wolff, ein Schauspieler, Musiker und Comedian aus München. Für die Titanic und die Süddeutsche Zeitung hat er vor ein paar Jahren in den “Wildbach-Toni” Videos mit wirklich skurrilem Humor die Eigenheiten der Bergler und die der Städter gezeigt. Diese Videos gibt es auf Youtube zu sehen. Nach den Videos bekommt der Der Wildbach Toni* nun endlich seinen ersten Roman.

Mit viel Sprachwitz, feiner Beobachtungsgabe und einigen leicht überdrehten Szenen. Wie in den Videos halt. Und als Service für alle, die nicht beim Toni im Dorf aufgewachsen sind, werden viele Dialektbegriffe übersetzt, so dass man auch einige deftige bayerische Ausdrücke kennenlernen kann. Manche Dorfbewohner müssen sogar komplett synchronisert werden.

Mir gefällt das Buch sehr gut, aber der Humor ist schon speziell, sicher nicht jedermanns Sache. Wer sich nicht sicher ist, ob das Buch etwas für ihn ist, kann bei Amazon die “Blick ins Buch”-Funktion nutzen oder es bei seinem Buchhändler anlesen. Neben dem Buch gibt es auch eine Version für Amazon Kindle.

Und denkt immer an den Hinweis vom Wildbach Toni: “Wenn man sich an die Regeln hält, dann ist der Berg Euer Freund!”

Links:
Homepage von Moses Wolff
Der Wildbach Toni: Ein Bergroman bei Amazon mit “Blick ins Buch” (Affiliate-Link)

Der Wildbach Toni
Moses Wolff
352 Seiten
Goldmann Verlag
ISBN-13: 978-3-4423-1269-6
12,95 € (Buch)
9,95 € (Kindle)

* = Amazon-Affiliate-Link

Gleich weiterlesen:

2 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Ich kann das Buch nur empfehlen! Ich hab’s gewonnen, gleich gelesen und war begeistert. Es macht einfach Spass!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.