Siloklettern auf Fehmarn

Ein Kletterturm auf der Insel: Siloclimbing Fehmarn

Wenn ich bei den Kollegen der Kletterfraktion von den aktuellen Kletter-Hotspots lese, ist die Region Schleswig-Holstein traditionell ziemlich unterrepräsentiert. Das muss sich ändern! Und deshalb habe ich jetzt einen besonderen Tipp für Euch. Hoch im Norden, auf der Insel Fehmarn.

Siloclimbing auf Fehmarn

Siloclimbing auf Fehmarn

Weiterlesen

Auf den Bungsberg – Top of Schleswig-Holstein

Ausflug: Auf den Bungsberg, den höchsten Berg von Schleswig-Holstein

Endlich sind wir mal wieder in der Schweiz gewesen. Nicht die in den Alpen, sondern in der Holsteinischen Schweiz. Die heißt so, weil das ansonsten doch eher wenig über Meereshöhe aufragende Land zwischen Nordsee und Ostsee hier richtig bergig wird. Naja, einigen wir uns auf hügelig, denn wir wandern heute auf eine Höhe von 168 Meter über Normalnull. Und auf einen Aussichtsturm.

Der Gipfel des Bungsbergs, der höchsten Erhebung von Schleswig-Holstein

Der Gipfel des Bungsbergs, der höchsten Erhebung von Schleswig-Holstein

Weiterlesen

Über den Passo Guil nach Limone am Gardasee

Wanderung: Prè im Ledrotal – Leano – Malga Vil – Passo Guil – Cima Mughera – Limone am Gardasee

Die Überschreitung des Passo Guil: Die Wanderung führt vom Ledrotal hinauf zum Pass und dann hinab nach Limone sul Garda. Einige hundert Höhenmeter geht es bergauf, dann noch einmal 1100 Höhenmeter bergab. Dazwischen erwarten mich Wälder, ein kleines Dorf, viele Serpentinen, ein fantastischer Aublick auf den Gardasee und die entspannteste “Berghütte” überhaupt.

Oben auf der Cima Mughera - Grandioser Blick über den Gardasee auf den Monte BaldoOben auf der Cima Mughera - Grandioser Blick über den Gardasee auf den Monte Baldo

Oben auf der Cima Mughera – Grandioser Blick über den Gardasee auf den Monte Baldo

Weiterlesen

Wanderung vom Neunerköpfle zur Strindenalpe

Wanderung: Tannheim – Neunerköpfle – Obere Strindenalpe – Haldensee

Diese leichte Wanderung bei Tannheim bietet schöne Ausblicke ins Tal und auf beeindruckende Felswände. Dazu ein See und die sehr urige Strindenalpe, auf der wir uns gestärkt haben. Bergauf geht es bequem mit der Gondelbahn, bergab über schöne Bergpfade. Am Gipfel gibt es einen Rundwanderweg, neugierige Schafe und das größte Gipfelbuch der Alpen.

Auf dem Neunerköpfle-Gipfel

Auf dem Neunerköpfle-Gipfel

Weiterlesen

Ein Besuch im Kornkreis von Raisting am Ammersee

In Raisting beim Ammersee: Ein Kornkreis, ein Radom und viele Antennen

In Raisting, einem kleinen Ort gleich südlich vom Ammersee in Bayern, scheint eine besondere Beziehung zwischen Himmel und Erde zu herrschen. Ungewöhnliche Dinge geschehen, spezielle Bauwerke sollen Strahlen senden und aus dem Weltraum empfangen. Menschen kommen aus weit entfernten Orten, um an Phänomenen teilzuhaben, die unerklärlich erscheinen. Dieser Sache muss ich nachgehen.

Im Kornkreis in Raisting

Im Kornkreis in Raisting

Weiterlesen

Von Tannheim zum Vilsalpsee und zur Vilsalpe

Wander-/Radtour: Tannheim – Vilsalpsee – Vilsalpe – Wasserfall und zurück

Eine kleine kombinierte Wander- und Radtour im Tannheimer Tal. Von Tannheim aus fahren wir mit dem Rad zum Vilsalpsee. Dann geht es zu Fuß weiter am See entlang, zur Vilsalpe und weiter zum großen Wasserfall. Eine flotte Halbtagestour mit nur wenigen Höhenmetern, aber inmitten einer großartigen Naturlandschaft.

Am Vilsalpsee in den Tannheimer Bergen

Am Vilsalpsee in den Tannheimer Bergen


Weiterlesen

Ein Wochenende im Tannheimer Tal

Im Hotel Hohenfels im Tannheimer Tal – Natur, Wandern, Essen und Wellness

Ich hatte schon einige Artikel über das Tannheimer Tal gelesen, das in Tirol, nicht weit von Füssen und Pfronten liegt. In Outdoorzeitschriften, in Blogbeiträgen. Alle waren ganz begeistert von dem Hochtal direkt an der Grenze zu Bayern. Trotzdem war ich bislang noch nie dort. Doch dann haben wir eine Einladung bekommen, das Tal und das Landhotel Hohenfels für ein Wochenende kennenzulernen.

Auf dem Weg vom Neunerköpfle zur Strindenalpe

Auf dem Weg vom Neunerköpfle zur Strindenalpe

Weiterlesen

Mit Klean Kanteen Trinkflaschen unterwegs

Klean Kanteen Trinkflaschen aus Edelstahl

Bislang habe ich auf Wanderungen und bei Ausflügen immer eine besonders einfache Art genutzt, die notwendigen Getränke mitzunehmen: Ein paar 0,5 Liter Flaschen Adelholzener in den Rucksack, eine in die Netztasche auf der Aussenseite, los geht die Wanderung. In letzter Zeit habe ich aber auch einige andere Möglichkeiten ausprobiert, die ich Euch vorstellen möchte. Den Anfang machen die Edelstahlflaschen von Klean Kanteen.

Die Klean Kanteen Flaschen im Test auf einer Wanderung am Gardasee

Die Klean Kanteen Flaschen im Test auf einer Wanderung am Gardasee

Weiterlesen

Auf dem Penken – ein Bergerlebnis der anderen Art

Wanderung auf dem Penken im Zillertal

Eigentlich sollte der dritte Tag unserer Hüttentour durch das Zillertal von der Kasseler Hütte zur Karl-von-Edel-Hütte führen. Aber wir sind ja schon am zweiten Tag abgestiegen, statt auf die Kasseler Hütte zu wandern: Berliner Höhenweg – drei Meter oder: Wie wir von der Greizer Hütte nicht zur Kasseler Hütte wandern. Da wir nun schon mal in Mayrhofen sind, machen wir uns einen gemütlichen Tag auf dem Penken.

Am Paraglider Startplatz auf dem Penken

Am Paraglider Startplatz auf dem Penken

Weiterlesen

Berliner Höhenweg – drei Meter oder: Wie wir von der Greizer Hütte nicht zur Kasseler Hütte wandern

Hüttenwanderung: Greizer Hütte – Lapenscharte – Elsenklamm – (Kasseler Hütte) – Grüne-Wand-Hütte

Auf dem zweiten Teil unserer Hüttenwanderung auf dem Berliner Höhenweg wollen wir von der Greizer Hütte zur Kasseler Hütte wandern. Obwohl noch recht viel Schnee liegt, soll der Weg begehbar sein. Vor und nach dem Frühstück wird erst einmal wieder umfangreich fotografiert. Wolken, Ziegen, Fels, die Hütte. Vor allem die durch den Floitengrund schnell heraufziehenden Wolken sahen beeindruckend und fotogen aus. Die Wetteraussichten sind nicht so gut, am Vormittag müssen wir mit Regen rechnen, später soll es sonnig werden.

An der Abzweigung im Lapenkar. Diesmal haben wir beide Wege genommen

An der Abzweigung im Lapenkar. Diesmal haben wir beide Wege genommen

Weiterlesen

Berliner Höhenweg – durch den Floitengrund zur Greizer Hütte

Hüttenwanderung: Steinbockhütte – Floitengrund – Greizer Hütte

Wieder einmal im Zillertal, wieder einmal auf dem Berliner Höhenweg. Vor vier Jahren waren wir dort, sind vom Schlegeisspeicher zum Furtschaglhaus und weiter zur Berliner Hütte gewandert. Jetzt ist der Plan, nicht wieder an der Berliner Hütte zu starten, sondern vom Tal aus zur Greizer Hütte aufzusteigen. Am folgenden Tag zur Kasseler Hütte und dann über den langen Aschaffenburger Höhenweg zur Karl-von-Edel-Hütte. Guter Plan. Nur: Am zweiten Tag kommt dann doch einiges anders.

Auf dem Weg durch den Floitengrund zur Greizer Hütte im Zillertal haben wir das Floitenkees immer im Blick

Auf dem Weg durch den Floitengrund zur Greizer Hütte im Zillertal haben wir das Floitenkees immer im Blick

Weiterlesen

Gletschertöpfe auf dem geologischen Lehrpfad Stoppani in Vezzano

Leichte Wanderung nahe Trient: Vezzano – Geologischer Lehrpfad Stoppani

Ein Stück nördlich des Gardasees, vorbei an Arco und dann Richtung Trient, liegt das Örtchen Vezzano im Sarcatal zwischen Monte Bondone und Paganella. Während der Eiszeit war das Tal durch einen Gletscher bedeckt, dessen Kräfte Gletschermühlen und -töpfe gebildet haben. Im Jahr 1875 entdeckte der Abt und Naturkundler Antonio Stoppani diese Gletscherauswaschungen. Der Lehrpfad, der zu den insgesamt acht Töpfen führt, ist nach ihm benannt.

Hinab in die Tiefe: Über die Leiter in den Gletschertopf

Hinab in die Tiefe: Über die Leiter in den Gletschertopf

Weiterlesen

Wanderung zum Hochgernhaus und auf den Hochgern

Wanderung: Marquartstein – Agersgschwendt-Alm – Moaralm – Enzianhütte – Hochgernhaus – Gipfel Hochgern

Für eine der ersten Wanderungen der Saison ist die Tour auf den Hochgern schon recht anspruchsvoll. Technisch schwierig ist sie nicht, aber der Weg hoch zum Hochgernhaus zieht sich und nagt an der Kondition, dazu brennt die Frühlingssonne schon recht kräftig. Und wenn man erst einmal auf der Terrasse Platz genommen hat, etwas gegessen und getrunken hat, dann kostet es schon etwas Überwindung, noch den letzten Rest hinauf zum Gipfel in Angriff zu nehmen. Aber es lohnt sich!

Das Hochgernhaus, knapp 300 Meter unterhalb des Gipfels

Das Hochgernhaus, knapp 300 Meter unterhalb des Gipfels

Weiterlesen

Weissbiertouren

Wanderbuch: Weissbiertouren

Was wäre eine Bergtour nur ohne ein Gipfelbier! Das mitgebrachte Bier ist aber selten erfrischend kalt, nachdem es über Stunden im Rucksack getragen und durchgeschüttelt wurde. Und wer Weissbierfreund ist, müsste das Glas auch mit auf die Wanderung nehmen. Es ist also logistisch viel praktischer, als Wanderziel gleich eine Alm anzusteuern, die perfekt gekühltes Weissbier ausschenkt. Und bei so einer Wanderung kann dann sogar schon mal der Gipfel ausfallen.

Weissbier Touren - 31 erfrischende Wanderungen in den Bayerischen Alpen

Weissbier Touren – 31 erfrischende Wanderungen in den Bayerischen Alpen

Weiterlesen

Hafervoll Flapjacks – der andere Müsliriegel

Outdoornahrung: Hafervoll Müsliriegel

Auf der ISPO 2014 sind sie mir im Brandnew Bereich gleich aufgefallen: Die Jungs von Hafervoll haben ihre Pröbchen mit dem Spruch “das kannste schon mit Zucker herstellen aber dann isses halt KACKE!” beworben. Keine Frage, da musste ich probieren. Da sag noch jemand, dass Werbung nicht wirkt. Und sie haben auch gut geschmeckt, aber ich wollte die “Flapjacks” genannten Müsliriegel noch mal richtig am Berg testen.

Hafervoll auf der ISPO: Ganz schön selbstbewusst

Hafervoll auf der ISPO: Ganz schön selbstbewusst

Weiterlesen