Wanderung zu dem Gumpen von Purcaraccia

Wandern auf Korsika: Cascades de Purcaraccia

Korsika ist für seine vielen Badegumpen berühmt und die allerschönsten sollen bei den Cascades de Purcaraccia zu finden sein. Das wollten wir uns natürlich nicht entgehen lassen. Es ist wahr, die Gumpen und Wasserfälle des Purcaraccia sind wunderschön und der Weg dorthin ist eine tolle Wanderung über große Felsen, die auch mal kleine Kraxeleinlage erfordern. Wnderbaren Blicke auf die umliegenden Berge und in das glasklare Wasser der Gumpen sind garantiert. Ihr solltet auf jeden Fall Badesachen und Picknick mitnehmen.

Smaragdgrünes Wasser: Die Gumpen der Cascades de Purcaraccia

Smaragdgrünes Wasser: Die Gumpen der Cascades de Purcaraccia

Weiterlesen

Swix Sonic Wanderstöcke

Test Swix Sonic Aluminium-Wanderstöcke

Wanderstöcke gehören zur Grundausstattung beim Wandern. Beim Bergabgehen helfen sie nicht nur beim Balancehalten und zum Abstützen, sie sind auch eine echte Erleichtung für die Kniegelenke. Beim Bergaufgehen und bei Querungen helfen sie über anspruchsvollere Passagen hinweg. Seit einigen Wochen bin ich mit neuen Wanderstöcken in den Bergen unterwegs. Über das Outdoor Blogger Network OBN habe ich die Swix Sonic Mountain Wanderstöcke zum Testen erhalten, die ich in den Alpen und im Urlaub auf Korsika getestet habe.

Ich habe die Swix Sonic Aluminium-Wanderstöcke getestet

Ich habe die Swix Sonic Aluminium-Wanderstöcke getestet

Weiterlesen

Auf den Jenner über dem Königssee

Wanderung: Schönau am Königssee – Jennerbahn – Jennerhaus – Gipfel Jenner

Manchmal ist es wichtiger, die Aussicht zu geniessen, als unbedingt eine lange Wandertour zu machen. Dann geht es auf einen Berg, bei dem die Seilbahn lange Auf- und Abstiege erspart und man umso mehr Zeit hat, das Panorama zu geniessen. Und das ist kaum zu toppen, wenn man auf dem Jenner ist. Einsamkeit sucht man hier oben vergebens, trotzdem ist es ein tolles und einfach zu erreichendes Bergerlebnis, das man aber auch beliebig zu einer längeren Wanderung erweitern kann.

Auf dem Jenner in den Berchtesgadener Alpen

Auf dem Jenner in den Berchtesgadener Alpen

Weiterlesen

Almabtriebe in der Zugspitz Region

Almabtrieb 2016 in Mittenwald, Garmisch und Krün

Langsam neigt sich der Bergsommer seinem Ende zu. Für die Wanderer beginnt damit der hoffentlich goldene Wanderherbst. Für die Almtiere in den Bergen heißt es im September aber, Abschied von den Almen zu nehmen. Über einen Zeitraum von mehreren Wochen verlassen die Kühe, Schafe und Ziegen die hoch gelegenen Bergwiesen und kehren in die Talorte zurück. Für die Einwohner der Orte ist der Tag des Almabtriebs ein wichtiger Tag zu Feiern, der überall ein wenig anders begangen wird.

Bauer mit geschmückter Kuh beim Almabtrieb in Krün - Foto: www.zugspitz-region.de / Wolfgang Ehn

Bauer mit geschmückter Kuh beim Almabtrieb in Krün – Foto: www.zugspitz-region.de / Wolfgang Ehn

Weiterlesen

Von der Klinkehütte auf den Lahngang

Wanderung: Klinke-Hütte – Lahngangkogel (Lahngang) im Gesäuse und zurück

Eigentlich war eine anspruchsvollere Tour geplant, wir wollten auf den Admonter Kalbling. Aufgrund des Wetters, leicht regnerisch und im Gipfelbereich nebelig, also ohne Aussicht auf Aussicht, wurde es dann doch die kleinere Tour auf den Lahngangkogel oder kurz Lahngang, 300 Höhenmeter statt 700 und technisch deutlich einfacher. Dafür gab es dann, nicht nur am Gipfel, ordentlich Aussicht.

Ein ungewöhnliches und schönes Gipfelkreuz steht auf dem Lahngang im Gesäuse

Ein ungewöhnliches und schönes Gipfelkreuz steht auf dem Lahngang im Gesäuse

Weiterlesen

Der Bergsteigerfriedhof in Johnsbach

Das Kulturerbe Bergsteigerfriedhof im Gesäuse

Von Süden nach Norden durchschneidet der Johnsbach das Gesäuse-Gebirge in der Steiermark. Etwa auf halber Höhe des Nationalparks mündert er in die Enns, die das Gebirge in West-Ost-Richtung durchfließt. Ganz im Süden, direkt an der Grenze zum Nationalpark Gesäuse, liegt der kleine Ort Johnsbach, ein Dorf mit kaum 200 Einwohnern. Hier befindet sich einer der bekanntesten Bergsteigerfriedhöfe der Alpen und der größte In Österreich.

Auf dem Bergsteigerfriedhof von Johnsbach in der Steiermark

Auf dem Bergsteigerfriedhof von Johnsbach in der Steiermark

Weiterlesen

Wanderung von der Mödlinger Hütte auf den Spielkogel

Wanderung im Gesäuse: Mödlinger Hütte – Spielkogel und zurück

Eine kurze Wanderung von der Mödlinger Hütte auf den Spielkogel, die man mal zwischendurch einschieben kann. Obwohl der Spielkogel mit 1731 Metern Höhe kein Bergriese ist, bietet er eine beeindruckende Aussicht auf die Felswände von Hochtor und Ödstein und auf der anderen Seite auf die Berge rund um das Paltental.

Auf dem Gipfel des Spielkogel

Auf dem Gipfel des Spielkogel

Weiterlesen

Klammwanderungen in der Zugspitz Region

Es gibt wohl wenige Unternehmungen in den Alpen, die so spektakulär, gleichzeitig aber auch familiengeeignet sind, wie eine Klammwanderung. Wo kann man sonst schon seine Stirnlampe am helllichten Tag benutzen? Wo einen wilden Gebirgsbach beobachten, der mit lauten Zischen und Gurgeln und mit überschäumender Gischt auf fast jedem Meter anders aussieht? Und wo kann man sich auch im Hochsommer angenehm kühles Wasser ins Gesicht spritzen oder in den Nacken tropfen lassen?

Ein ganz besonderes Bergerlebnis: Eine Klammwanderung, hier geht es durch die Partnachklamm

Ein ganz besonderes Bergerlebnis: Eine Klammwanderung, hier geht es durch die Partnachklamm

Weiterlesen

Durch die Schleifmühlenklamm bei Unterammergau

Klammwanderung: Schleifmühlenklamm bei Unterammergau

Eine schöne und naturbelassene Klamm bei Unterammergau, ideal für Kinder und sogar der Hund hat fast durchgehend Spaß gehabt. In der Schleifmühlenklamm gibt es Natur, ein wenig Information und einige gute Fotopunkte. Und dann kann man die Tour bei gutem Essen und einem Getränk ausklingen lassen.

In der Schleifmühlenklamm kann man auch im Bach stehen, sogar direkt oberhalb vom Wasserfall

In der Schleifmühlenklamm kann man auch im Bach stehen, sogar direkt oberhalb vom Wasserfall

Weiterlesen

Wanderung vom Achenpass auf die Hochalm

Wanderung: Stuben – Hölleialm – Mitterhütte – Hochalm – Stuben

Von dieser Wanderung habe ich mir eigentlich gar nicht so viel versprochen, wurde aber sehr angenehm überrascht. Die kurze und recht einsame Tour auf die mit 1428 Metern recht niedrige Hochalm ist richtig abwechslungsreich und kommt fast ganz ohne Forststraßen aus. Und oben hat man einen tollen Ausblick auf die umliegenden Berge und ins Karwendel. wenn nicht … aber dazu später.

Gipfelkreuz, glückliche Kühe und dahinter ein Bergpanorama - auf der Hochalm

Gipfelkreuz, glückliche Kühe und dahinter ein Bergpanorama – auf der Hochalm

Weiterlesen