Wanderung zur Siebenhüttenalm und in die Wolfsschlucht

Wanderung: Kreuth – Wildbad Kreuth – Altes Bad – Siebenhüttenalm – Wolfsschlucht und zurück

Eine kleine, leichte Wanderung in der Nähe von München, die auch für kleine Kinder sehr gut geeignet ist: Es geht von Kreuth oder von Wildbad Kreuth zur Siebenhüttenalm und in die Wolfsschlucht. Große Höhenunterschiede sind nicht zu bewältigen, dafür können die Kinder im Bach spielen und wandern. Und als Ziel der Wanderung oder als Zwischenstop vor der Durchquerung der Wolfsschlucht liegt die urige kleine Siebenhüttenalm mit ihrem Biergarten ideal im Wald am Bach.

Die Siebenhüttenalm bei Wildbad Kreuth

Die Siebenhüttenalm bei Wildbad Kreuth

Da sich an der B 307, der Straße vom Tegernsee über Kreuth zum Sylvensteinspeicher, mehrere Parkplätze und Bushaltestellen befinden, kann man auch gleich entscheiden, wie lange die Wanderstrecke denn sein soll. Kurz, mittel oder etwas länger.

Kurz: Hier geht es vom Parkplatz Siebenhütten über den Fahrweg schnell zum Bach, der Hofbauernweissach. Dann in etwa 20 Minuten zur Siebenhüttenalm. Dieser Weg ist auch für Kinderwagen geeignet.

Mittel: Der Parkplatz Jagdhaus ist hier der Ausgangspunkt. Über eine geteerte Straße geht es in wenigen Minuten bergauf zum Bildungszentrum Wildbad Kreuth. Das kennt man von den typischen Schneebildern im Januar, wenn die CSU hier in Wildbad Kreuth ihre Klausurtagung abhält und die Politiker in schöner Winterlandschaft ihre Kurzinterviews geben. Auf der Straße wandert man an dem großen Gebäude vorbei, direkt zum Gasthaus “Altes Bad” mit Biergarten, auch wirklich sehr schön.

Das Gasthaus Altes Bad, direkt neben der Tagungsstätte Wildbad Kreut

Das Gasthaus Altes Bad, direkt neben der Tagungsstätte Wildbad Kreut

Weiter geht es an der Wiese entlang zum Wald. Dann entweder den Kiem-Pauli-Weg entlang oder, etwas weiter, dem Wegweiser “Siebenhütten / Denkmal” folgen. Nach wenigen Minuten durch den Wald ist man auch an der Siebenhüttenalm angekommen. Zwischendurch führt ein kurzer Stichweg zum Denkmal für König Max I. von Bayern.

Lang: Wer auch einmal “Ich war übrigens neulich auf dem K2” sagen möchte, beginnt die Wanderung in Kreuth am Parkplatz in der Ortsmitte. Von dort durch den kleinen Kurpark und dann über einen der beiden parallel verlaufenden Wanderwege “K2” oder “K5” nach Süden. Beide sind unspektakulär, für Kinder also eher langweilig.

Der Wanderweg von Kreuth nach Wildbad Kreuth - nicht besonders abwechslungsreich

Der Wanderweg von Kreuth nach Wildbad Kreuth – nicht besonders abwechslungsreich

Der “K2” ist auch der Radweg, der Weg “K5” ist für Fußgänger reserviert. Nachdem beide Wege am Ende einer langgezogenen Weide zusammentreffen, geht es rechts über eine Brücke, dann gelangt man nach wenigen Minuten direkt zum Parkplatz Jagdhaus und folgt dem unter “Mittel” beschriebenen Weg.

Die Siebenhüttenalm - Ideales Wanderziel für Familien

Die Siebenhüttenalm – Ideales Wanderziel für Familien

Die Siebenhüttenalm ist also das Ziel aller drei Wege. Die Alm, die im Sommer bewirtschaftet ist, liegt sehr idyllisch mitten im Wald, leicht oberhalb der Felsweißach. Sie ist recht klein und bietet einfaches, aber leckeres, kaltes und warmes Essen sowie verschiedene Kuchen. Getränke natürlich sowieso. Rund um die Almhütte befindet sich der Biergarten. Die Siebenhüttenalm ist bei Familien extrem beliebt, was auch am einfachen Zugangsweg liegt, der auch für Kinderwagen geeignet ist. Aber auch, weil die Kinder an der Alm und in der Felsweißach spielen können. Also immer Ersatzkleidung mitnehmen!

Von der Siebenhüttenalm aus kann man dann noch durch die Wolfsschlucht wandern. Zunächst direkt an der Alm über die kleine Brücke, dann nach links den Weg hinauf und an der Weggabelung rechts halten.

Die kleine Brücke an der Siebenhüttenalm Richtung Wolfsschlucht

Die kleine Brücke an der Siebenhüttenalm Richtung Wolfsschlucht

Jetzt geht es durch den Wald, über die Almwiese an der Königsalm vorbei und und nochmal kurz durch den Wald. Dann trifft der Weg wieder auf die Felsweißach, die links ein paar Meter unterhalb verläuft. Nach kurzer Zeit sind aber Weg und Bach auf einer Höhe und nun führt der Wanderweg mehrfach mitten durch den Bach und kreuzt ihn auch einige Male.

Steinmandl bauen in der Felsweißach

Steinmandl bauen in der Felsweißach

Aber eigentlich ist der Bach der Weg, so dass man oft den besten Weg über die großen Steine durch den Bach sucht und so immer tiefer in die Wolfsschlucht geht. Eine ganz ungewöhnliche Wanderung.

In der Wolfsschlucht führt der Wanderweg durch den Bach

In der Wolfsschlucht führt der Wanderweg durch den Bach

Das geht einige Zeit so, bis der Weg für Normalwanderer an der Felswand endet. Die Markierungen führen dann an den Felsen hoch, aber für heute soll es genug sein. Der weitere Weg ist ausgesetzt und erfordert Schwindelfreiheit. Das überlassen wir für heute den Bergwanderern, die Richtung Schildenstein und Halserspitz unterwegs sind.

Alter Wegweiser in der Wolfsschlucht

Alter Wegweiser in der Wolfsschlucht

Auf dem Hinweg geht es nun wieder zurück zur Siebenhüttenalm zurück und dann zum Parkplatz oder zu einer der Bushaltestellen.

Dauer und Schwierigkeit
Je nach Startpunkt der Wanderung wandert man etwa 20 Minuten bis gut eine Stunde zur Siebenhüttenalm. Durch die Wolfsschlucht und zurück kann man nochmal etwa eineinhalb bis zwei Stunden rechnen.

Höhenangaben:
Kreuth: 800 Meter
Wildbad Kreuth: ca. 820 Meter
Siebenhüttenalm: 837 Meter

Essen und Trinken:
Die Gaststätte “Altes Bad”, auf die man aber auf der kurzen Wanderung nicht trifft. Und natürlich die Siebenhüttenalm.

Wo muss ich besonders aufpassen?
Mit kleinen Kindern muss man natürlich immer am Wasser aufpassen, ansonsten ist es eine wirklich leichte Wanderung ohne Schwierigkeiten. Vorsicht, wenn der Bach Hochwasser führt.

Ist der Weg auch für Kinderwagen geeignet?
Der kurze Weg vom Parkplatz Siebenhütten ist für Kinderwagen geeignet, die längere Strecke wegen der Waldwege nur mit Einschränkungen.

Wie komme ich hin?
Mit der Bahn: Mit der Bayerischen Oberlandbahn BOB fährt man von München etwa eine Stunde bis Tegernsee, dann weiter mit dem Bus 9556 bis Kreuth, Wildbad Kreuth oder Siebenhütten.
Mit dem Auto: Von München aus auf der Autobahn A8 Richtung Salzburg bis zur Ausfahrt Holzkirchen und auf der Bundesstraße 318, dann 307, über Tegernsee oder Bad Wiessee nach Kreuth oder zu den weiteren Parkplätzen.

Buchtipp und Wanderkarte:

Hast Du auch diese Artikel schon gelesen?

3 Kommentare Schreibe einen Kommentar

  1. Wanderung durch die Wolfsschlucht mit Kindern?
    Ist das nicht zu gefährlich, dort ist es auch bei trockenem Wetter ziemlich rutschig.

    Gruß

    Reinhard

  2. Hallo Reinhard,

    der Weg durch die Wolfsschlucht führt teilweise etwas oberhalb des Bachlaufs, teils auch durch das Bachbett, nass wird es auf jeden Fall. Die Begehbarkeit hängt vom Wassrrstand ab. Wir waren kurz nach einem heftigen Regen dort, da war der Weg schon wieder sehr gut zu gehen.
    Allerdings sind wir nur bis zum Ende der Schlucht gegangen. Den weiteren Weg, der steil und ausgesetzt über die Felsen hoch zu Halserspitz und Schildenstein führt, sind wir nicht gegangen. Auch aufgrund der vorherigen Regenfälle und der deshalb rutschigen Felsen.
    Diese Tour wird für Kinder ab ca. 6 Jahre empfohlen. Aber grundsätzlich muss man natürlich immer aufpassen, sobald man mit Kindern am Wasser ist.

    Viele Grüße,
    Uli

  3. Danke für den interessanten Einblick! Wir haben einen Teil der Tour bereits mit den Kindern Ostern 2015 gemacht. Morgen gehen wir mal etwas weiter!

Schreibe einen Kommentar