Der Aril, der kürzeste Fluss der Welt

Wanderung zum Aril in Cassone am Gardasee: Der kürzeste Fluss der Welt

Nach einer kurzen Wanderung oder Fahrradtour direkt am Gardasee-Ufer, kann man eine Besonderheit des Gardasees bewundern: Den kürzesten Fluss der Welt, den Aril. Er fließt mitten durch das kleine Cassone.

Der Aril in Cassone - laut Schild der kürzeste Fluss der Welt

Der Aril in Cassone – laut Schild der kürzeste Fluss der Welt

Cassone ist ein altes, typisch italienisches Örtchen am Gardasee, dass zur Gemeinde Malcesine gehört. Etwa viereinhalb Kilometer südlich des Hauptortes Malcesine liegt es am Ostufer des Gardasees. Einen winzigen Hafen mit Uferpromenade, verwinkelte Gassen, zwei alte Kirchen am Hang, ein kleines Museum und natürlich ein paar Restaurants und Hotels befinden sich in Cassone.

Der kleine Hafen von Cassone am Gardasee

Der kleine Hafen von Cassone am Gardasee

Die Gardesana Orientale, die östliche Uferstraße verläuft mitten durch den Ort und leider fährt man meistens nur kurz mit dem Auto durch. Dabei ist Cassone nicht nur ein nettes, ruhiges Örtchen, sondern es hat auch noch eine Besonderheit: Der Fluss Aril fließt durch den Ort und er soll mit nur 175 Metern Länge der kürzeste Fluss der Welt sein. Zumindest steht es auf den Schildern, die beidseits der Straße stehen.

In diesem Becken entspringt der Aril. Aus dem Boden drückt das Wasser ins Becken.

In diesem Becken entspringt der Aril. Aus dem Boden drückt das Wasser ins Becken.

Aus dem Monte-Baldo Massiv kommt das Wasser, drückt aus dem Boden eines Beckens und schon nach 175 Metern mündet der Aril in den Gardasee.

Der Aril Wasserfall, direkt an der vielbefahrenen Gardesana Straße

Der Aril Wasserfall, direkt an der vielbefahrenen Gardesana Straße

Auf dieser kurzen Strecke schafft es der Aril, auf jeden Fall in diesem verregneten Mai, zu einem richtigen Wildfluss zu werden. Aus dem Becken heraus fließt er über eine Stufe und bildet so sogar einen kleinen Wasserfall.

Zwischen den Häusern hindurch fließt der Aril zum Gardasee

Zwischen den Häusern hindurch fließt der Aril zum Gardasee

Dann fließt er unter der Gardesana hindurch und teilt sich. Ein Arm fließt in den kleinen Hafen von Cassone, der andere Arm des Aril fließt wenige Meter nördlich zwischen Häusern hindurch in den Gardasee.

An der Mündung des Aril in den Gardasee

An der Mündung des Aril in den Gardasee

Die weniger als fünf Kilometer lange Strecke von Malcesine nach Cassone kann man fast komplett am Ufer des Gardasees entlang wandern oder radeln.

Im Hafen von Cassone mündet der andere Teil des Aril

Im Hafen von Cassone mündet der andere Teil des Aril

Von Malcesine aus geht’s immer nach Süden. Die einzige Steigung befindet sich in Val die Sogno. Hier führt ein gepflasterter Weg zwischen Steinmauern hindurch einige Meter bergauf. Direkt an der Gardesana endet der Weg.

Man muss aber nicht auf der viel befahrenen Straße weiter wandern, sondern es geht gleich wieder nach rechts bergab, auf die kleine Straße zwischen Bar und Supermarkt. An einem Hotel vorbei wandert man bergab wieder zum See. Danach führt der geteerte Uferweg weiter nach Süden bis Cassone. Auch für Radfahrer ist der Weg unproblematisch und gut zu fahren.

Der Blick zurück auf Malcesine und die teils noch schneebedeckten Berge im Norden

Der Blick zurück auf Malcesine und die teils noch schneebedeckten Berge im Norden

Im Ort hat man keine Schwierigkeit, den Aril zu finden, so klein ist Cassone. Aufpassen muss man nur, wenn man die Hauptstraße überquert, besonders im Sommer ist hier sehr viel Verkehr. Schöner und ruhiger ist es weiter oben an den Kirchen oder unten am Hafen und der kleinen Uferpromenade.

Wer von Malcesine nach Cassone gewandert ist und nicht mehr zurück wandern möchte, kann mit dem Bus zurück fahren. Es empfliehlt sich aber, sich schon vorher nach den Abfahrtszeiten (hier bei gardatrentino.it) zu erkundigen. Die Tickets muss man vor der Fahrt kaufen.

Der Aril ist der kürzeste Fluss der Welt. Sonst gäb's doch die Schilder nicht!

Der Aril ist der kürzeste Fluss der Welt. Sonst gäb’s doch die Schilder nicht!

Kurze Anmerkung: Auch wenn die Bezeichnung “Kürzester Fluss der Welt” recht eindeutig klingt, gibt es mehrere Flüsse, die den Rekord für sich beanspruchen. So führt die Wikipedia den Moe-River in den USA mit 61 Metern Länge als kürzeseten Fluss der Welt. Das kann aber doch nur ein Versehen sein, denn wie wir wissen, ist in den USA alles größer! 😉 In Abchasien soll der Reprua River sogar nur 18 Meter lang sein.

Hast Du auch diese Artikel schon gelesen?

Booking.com

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar