Snowline Chainsen Pro – Schneeketten für Wanderer

Spikes für Winterwanderungen: Snowline Chainsen Pro

Durch verschneite Winterlandschaften hoch zur Hütte wandern, in frostklarer Luft eine unglaubliche Fernsicht genießen und sich bei Minusgraden von der Wintersonne in den Bergen wärmen lassen. Mit dem Rodel wieder abfahren oder auch hinunter wandern. Winterwanderungen haben ihre ganz eigenen Reize. Dieselbe Wanderung kann dabei aber einen völlig anderen Charakter und auch Schwierigkeitsgrad haben als im Sommer. Mit den Spikes der Snowline Chainsen Pro unter den Füßen erhöht man die Sicherheit und erleichtert das Wandern.

Fester Halt in Eis und Schnee: Die Chainsen Snowline Pro Schneeketten

Fester Halt in Eis und Schnee: Die Chainsen Snowline Pro Schneeketten

Nicht nur im Bezug auf das Bergerlebnis kann eine Wanderung im Winter gänzlich anders sein als im Sommer, sondern auch aufgrund der veränderten Bedingungen. Ein breiten Forstweg, der einem im Sommer als langweiliger Abschnitt vorkam, wird plötzlich zu einer Herausforderung, wenn man vereiste Stellen oder schneeglatte An- oder Abstiege überwinden muss. Da helfen auch gute Wanderschuhe mit griffigem Profil nur noch bedingt und ein Sturz kann die Winterwandersaison vorzeitig beenden.

Grödel für Winterwanderungen

Was also tun? Bisher hatte ich auf Winterwanderungen meine Grödel im Rucksack, die ich bei Bedarf unter die Wanderschuhe gezogen habe. Durch die großen Zacken läuft man, nach kurzer Eingewöhnung, mit Grödeln sicher und völlig rutschfrei über Schnee- und Eisflächen.

Der Nachteil der Grödel ist, dass sie relativ umständlich anzulegen sind. Der Riemen, der zur Befestigung dient, muss durch mehrere Schlaufen gezogen werden und dann so festgezogen werden, dass die Grödel fest am Schuh sitzen, aber nicht die Blutzirkulation im Fuß beeinträchtigen.

Snowline Chainsen Pro für Winterwanderungen

Diese Nachteile erspart man sich mit Schneespikes oder Schneeketten, wie etwa den Snowline Chainsen Pro, die ich mittlerweile für Winterwanderungen nutze.

Das Kettengeflecht mit den Spikes

Das Kettengeflecht mit den Spikes

Der Zweck ist derselbe wie bei Grödeln: Sicheres Gehen auf Schnee- und Eisflächen. Der Aufbau der Schneeketten ist aber anders. Sie haben keine feste Metallplatte mit Spitzen, sondern, wie bei Schneeketten für Autos, ein Kettengeflecht aus rostfreiem gehärtetem Edelstahl, das unter die Sohle gespannt wird.

Im Gegensatz zu Autoschneeketten sind aber auch hier Spitzen, die Spikes, in die Kette integriert. Am Wanderschuh gehalten wird das Geflecht durch einen Ring aus Elastomer Gummi, der über Ferse und Schuhspitze gezogen wird und dann einmal um den gesamten Schuh führt.

Der Gummiring führt um den gesamten Schuh herum und fixiert die Ketten unter der Sohle

Der Gummiring führt um den gesamten Schuh herum und fixiert die Ketten unter der Sohle

Die Spikes sind etwas kleiner als die der Grödel. Bisher habe ich bei Wanderungen über verschneite und vereiste Waldwege aber keine Probleme damit gehabt. Die Spikes haben jederzeit gut gegriffen und auch das „Stollen“, Ablagerungen von Schneeklumpen unter der Sohle, habe ich bisher nicht feststellen können.

Auch bei Passagen ohen Eis und Schnee, wenn man über normalen Forststraßen-Schotter läuft, sind die Spikes nicht störend. Auf solchen Wegstrecken sind Grödel mit ihren langen Zacken deutlich unangenehmer.

Längere Strecken sollte man natürlich weder mit Grödeln noch mit Schneeketten auf Stein und Schotter laufen. Da kommt wieder der Vorteil der Chainsen Pro ins Spiel, dass man sie schnell an- und ausziehen kann. Es kostet etwas Kraft, aber in wenigen Sekunden kann man den Gummiring über den Schuh ziehen.

Damit die Schneeketten mit den Spikes jederzeit fest um den Schuh sitzen, gibt es sie in verschiedenen Größen, die jeweils mehrere Schuhgrößen abdecken. Für Erwachsene sollte das problemlos sein, bei Kindergrößen lohnt es sich sicher, auf nach Gebrauchten Ketten zu sehen.

Hier sieht man gut die Zacken der Chainsen Snowline Pro

Hier sieht man gut die Zacken der Chainsen Snowline Pro

Ich habe Snowline Chainsen Pro mit festen Bergschuhen mit einer relativ starren Sohle getestet und sehr gute Erfahrungen gemacht. Sie sollen aber auch mit Laufschuhen funktionieren. Je nach Größe wiegen die Snowline Chainsen Pro zwischen 270 und 410 Gramm.

Weitere Varianten

Noch etwas kleiner und leichter ist man mit den Snowline Chainsen Light unterwegs. Durch einen schmaleren Gummiring und eine etwas andere Metall-Legierung spart man noch knappe 100 Gramm pro Paar ein. Für diesen Komfortgewinn muss man allerdings etwa 10-15 Euro mehr hinlegen. Die Snowline Chainsen Light kosten knapp 55 Euro. Die Phototravellers haben beide Versionen getestet.

Weiter gibt es mittlerweile die Snowline Chainsen Pro XT, die mit zusätzlichen Frontalzacken ausgestattet sind, sowie de Snowline Chainsen Trail, die vor allem zum winterlichen Trailrunning gedacht sind.

Alle Varianten unterscheiden sich leicht im Gewicht, in der Ausführung des Gummirings und in der Anzahl der Zacken. Die grundsätzliche Form und Handhabung ist jedoch bei allen Varianten gleich.

Mittlerweile gibt es auch von aderen Outdoor-Herstellen wie LACD, Austria-Alpin oder Grivel ähnliche Schneeketten, die nach demselben Prinzip aufgebaut sind.

Chainsen Snowline Pro Schneeketten mit Spikes

Chainsen Snowline Pro Schneeketten mit Spikes

Snowline Chainsen Pro

Positiv:

  • Großer Sicherheitsgewinn bei Winterwanderungen
  • Leicht an- und auszuziehen
  • Geringes Gewicht und Packmaß
  • Kein Stollen

Negativ:

  • Muss zur (ungefähren) Schuhgröße passend gekauft werden

Snowline Chainsen Pro:

  • Schneeketten aus rostfreiem, gehärtetem Edelstahl
  • Ring aus Elastomer Gummi
  • Größen: S, M, L, XL für Schuhgrößen 31-48
  • Lieferung mit Packbeutel
  • Gewichtsangabe: 270g – 410g
  • Preisempfehlung: ca. 40-45 Euro

Mein Fazit zu den Snowline Chainsen Pro

Nachdem ich etwas skeptisch war, ob die Snowline Chainsen mit herkömmlichen Grödeln mithalten können, bin ich seit den ersten praktischen Erfahrungen sehr begeistert. Die Ketten bieten ein sehr guten Schutz gegen Ausrutschen auf Schnee und Eis. Man läuft genauso sicher wie über schneefreie Stellen, was ein erheblicher Sicherheitsgewinn ist. Das wesentlich leichtere An- und Ausziehen der Snowline im Vergleich zu den Grödeln ist ein großer Pluspunkt.

Nicht nur in den Bergen. Auch auf vereisten Wegen in der Stadt oder für die Gassirunde mit dem Hund sind die Schneeketten hilfreich.

Eine klare Kaufempfehlung für alle, die im Winter zum Wandern oder Rodeln in die Berge gehen oder sonst auf schnee- oder eisglatten Wegen unterwegs sind.

Die Snowline Chainsen Pro und die weiteren Varianten findet Ihr bei Eurem Sportfachhändler, bei Online-Händlern wie z.B. Bergfreunde.de* und natürlich auch bei amazon.

Hinweis: * = Bergfreunde Affiliate-Link

Gleich weiterlesen:

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Hi Ulli,

    dem kann ich nur beipflichten! Ohne unsere Snowlines gehen wir nicht in die Berge – selbst im Frühsommer sind die dabei, wenn es höher hinausgeht.

    Viele Grüße
    Flo von den Phototravellers

Schreibe einen Kommentar