Wintersurfen: Eisbach Surfer in München

Wintersurfen auf der Eisbachwelle im Englischen Garten München

Die Eisbachwelle im Englischen Garten in München ist in Surferkreisen weltweit berühmt. Auch wenn ich selbst kein Surfer bin, finde ich es jedesmal faszinierend, die Eisbach-Surfer zu beobachten. Selbst morgens früh im tiefen Winter sieht man meistens eine Gruppe, die sich in die stehende Welle an der Prinzregentenstraße wirft.

An der Eisbach-Welle in München

An der Eisbach-Welle in München

Die Anfänger haut es nach wenigen Sekunden um, die richtig guten halten sich minutenlang auf der Welle und zeigen noch Sprünge oder Wenden haarscharf an der Ufermauer. Es ist wirklich faszinierend anzusehen, so dass die Eisbachwelle inzwischen sogar zu einer Touristenattraktion geworden ist. Wo kann man auch sonst mitten in einer Millionenstadt surfen?

Jetzt gibt es ein großartiges neues Video vom Eisbach. Maximilian Schwarzkopf beim Nachtsurfen im Winter. Mit einer Nikon D800 und einer GoPro gefilmt und von einer Lupine Stirnlampe, ein ganz schön helles Teil, beleuchtet. Für alle Surfer, Münchenfreunde und Fans von Outdoor-Videos.

Winter Eisbach from Big Col on Vimeo.

Vor ein paar Jahren wurde sogar ein Dokumentarfilm über die Eisbachwelle und die Surfer dort gedreht: „Keep Surfing„, ein wilder, cooler Rückblick über die Surferszene in München.

Inzwischen ist es wohl nicht mehr ganz so wild, das Surfen im Eisbach ist mittlerweile soagr offiziell von der Stadt München legalisiert worden. Aber toller Sport ist es auf jeden Fall noch.

Wenn Ihr mal hinwollt, zum Surfen oder zum Anschauen: An der Prinzregentenstraße , direkt neben dem Haus der Kunst, findet Ihr die Eisbachsurfer. Der Bus 100 hält direkt an der Brücke, Haltestelle „Nationalmusuem/Haus der Kunst“.

Mehr Infos zum Eisbachsurfen gibt es auf den Seiten der Landeshauptstadt München: Surfen mitten in der Stadt.

Video:

Gleich weiterlesen:

Schreibe einen Kommentar