Last-Minute Buchgeschenke für Bergfreunde

Jetzt aber schnell: Bücher für Bergliebhaber zu Weihnachten

Ihr sucht ein Last-Minute-Weihnachtsgeschenk für einen Bergfreund oder für Euch selbst? Ein Buch geht eigentlich immer. Ich stelle Euch jetzt ganz flott ein paar Bücher vor, die ich entweder schon gelesen habe, die ich für die Weihnachtsferien schon zu Hause liegen habe und auch solche, die mir sonst aufgefallen sind, die ich aber noch nicht habe. Damit Ihr ein paar Ideen habt, wonach Ihr den Händler Eures Vertrauens fragen könnt.

Lesestoff für die Weihnachtsferien: Meine Buchtipps für Last-Minute-Weihnachtsgeschenke

Lesestoff für die Weihnachtsferien: Meine Buchtipps für Last-Minute-Weihnachtsgeschenke

Belletristik

Paolo Cognetti – Acht Berge
Zwei Freunde wachsen in einem italienischen Bergdorf auf. Einer wird es nie verlassen, der andere wird Dokumentarfilmer und lernt die Welt kennen, kehrt aber immer wieder in das Heimatdorf zurück. Der NDR schreibt dazu: “Deutsche Leser, die das Buch “Ein ganzes Leben” von Robert Seethaler geliebt haben und seitdem auf etwas Ähnliches warten, könnten mit diesem Buch ein neues Lieblingsbuch bekommen.” Ich bin sehr gespannt auf das Buch!
Paolo Cognetti – Acht Berge *

Robert Seethaler – Ein ganzes Leben
Das gerade genannte Buch “Ein ganzes Leben” von Robert Seethaler habe ich vor einigen Monaten gelesen. Ein ruhiges Buch über das Leben eines Mannes im zwanzigsten Jahrhundert. Andreas Egger kommt mit etwa vier Jahren zu Pflegeeltern in das Tal, in dem er bis zu seinem Tod überwiegend leben wird. Er wird Knecht, findet und verliert die Liebe seines Lebens. Er sieht, wie die Moderne langsam mit befestigsten Straßen, Elektrizität und Bergbahnen in das Tal einzieht. Der Bau der Bergbahnen wird sein Beruf. Er überlebt Krieg und Gefangenschaft und nutzt nach seiner Heimkehr den aufkommenden Tourismus als Einkommensquelle, womit er sich einen bescheidenen Wohlstand sichert.
Das Buch habe ich von Alex Luftschubser bekommen, vielen Dank dafür! Es hat mir so gut gefallen, das ich gleich hinterher “Der Trafikant” vom selben Autor gelesen habe.
Hier eine Rezensionen beim Perlentaucher.
Robert Seethaler – Ein ganzes Leben *

Sachbuch

Hansjörg Auer – Südwand
Ebenfalls ein Buch, das ich noch nicht gelesen habe. Aber seitdem ich den Tiroler Bergsteiger Hansjörg Auer in München bei der Northface Speakers Series gesehen habe, wo er seinen Film “Hansjörg Auer – No Turning Back” gezeigt hat, besitze ich das Buch, mit Widmung. Der Kletterer, der vor allem durch spektakuläre Free-Solo Begehungen bekannt geworden ist, beschreibt sein Leben von der Kindheit auf einem Bauernhof im Ötztal bis zu seinen bergsteigerischen Erfolgen und Rückschlägen.
Hansjörg Auer – Südwand *

Matthias Schickhofer – Schwarzbuch Alpen: Warum wir unsere Berge retten müssen
Ein Sachbuch über das Gebirge im Herzen Europas, das sowohl Wildnis, als auch das am dichtesten besiedelte und mit Infrastruktur versehene Gebirge der Welt ist. Intensive Landwirtschaft, Verkehrsachsen, Industralisierung, Tourismus und natürlich auch der Klimawandel verändern die Natur oder drängen sie immer weiter zurück. Schickhofer zeigt in seinem sehr gut zu lesenden Buch die Probleme auf, aber auch Alternativen und Lösungs- oder Anpassungsmöglichkeiten.
Das Buch ist auch mein ganz persönlicher Buchtipp für unseren “Heimatminister” Markus Söder, der im Buch ebenfalls vorkommt. Welch Ehre!
Ein Beitrag der BR-Sendung Capriccio über Buch und Autor.
Matthias Schickhofer – Schwarzbuch Alpen *

Alpenvereine – Berg 2018
Berg 2018 habe ich schon ausführlicher besprochen, möchte ich Euch aber sehr gerne noch einmal ans Herz legen. Mehr Information und Geschichten über Berge, Bergsport, Bergmenschen und Bergkultur werdet Ihr zu diesem ziemlich günstigen Preis nicht finden. Und für alle, die sich immer wieder schwertun, ein passendes Geschenk zu finden: “Berg” kann man jedes Jahr wieder verschenken 😉
Alpenvereine – Berg 2018 *

Alexander und Thomas Huber: Zwei Brüder, eine Seilschaft
Soll ich das Buch der Huberbuam in die Liste aufnehmen? Eigentlich sollte es ein Selbstläufer sein, die Brüder aus dem Berchtesgadener Land sind ja mittlerweile zu den zwei deutschen BErgpromis schlechthin geworden. Und über das Buch kann ich eigentlich gar nichts sagen. Aber wenn es mit der Doku “100 Jahre Huberbuam” vergleichbar ist, die kürzlich zu sehen war, wäre es schon sehr interessant. Auf dem Titel schauen die beiden wieder so gewohnt grimmig entschlossen drein, dass man sich schon gar nicht traut, das Buch wieder wegzulegen. Es bleibt auf meiner Liste der Bücher, die ich mir noch zulegen will. Der Text zum Buch klingt schon mal sehr gut.
Alexander und Thomas Huber: Zwei Brüder, eine Seilschaft *

Bildband

Marco Nescher – Über Island – Entdeckungen von oben
Seit ich diesen Sommer mit meinem Sohn in Island war, bin ich völlig begestert von dem Land mit seiner unglaublich abwechslungsreichen Landschaft. Eigentlich wollte ich mir nach unserer Rückkehr einen Bildband von Ragnar Th. Sigurðsson (http://www.arctic-images.com/) kaufen, einem isländischen Fotografen, dessen Fotos ich in der Ausstellung im “Perlan” in Reykjavik gesehen habe. Leider musste ich feststellen, dass es in Deutschland wohl keine Bücher von ihm gibt. Falls doch, bin ich für Tipps dankbar!
Ein sehr schöner Bildband über Island ist aber auch “Über Island – Entdeckungen von oben” von Marco Nescher. Ein großformatiges Buch mit beeindruckenden Fotos der kargen Landschaft Islands.
Marco Nescher – Über Island *

German Roamers – Deutschlands neue Abenteurer
Das Buch habe ich zufällig beim Buchhändler um die Ecke gefunden. Die “German Roamers” sind 14 junge Fotografen aus Deutschland, die ihre Landschaftsfotos auf Instagram teilen. Daraus ist dieer sehr schöne Bildband entstanden. Neben den Bildern werden die 14 Fotografen jeweils in einer “10 Fragen an …” Rubrik vorgestellt. Eine ausführliche Rezension zu German Roamers könnt Ihr bei hurra-draussen lesen. Ein Buch, das ich mir auch noch zulegen sollte.
German Roamers – Deutschlands neue Abenteurer *

Ich hoffe, ich konnte Euch ein paar Anregungen geben. Für Geschenke an Eure Bergfreunde oder an Euch selbst, wenn Ihr Gutscheine oder Geldgeschenke einlösen möchtet. Und Euer Buchhändler, welchen immer ihr bevorzugt, freut sich auch über Euren Besuch. Ob physisch oder virtuell. In diesem Sinne wüschen ich Euch frohe Weihnachten und ein paar ruhige Tage zum Lesen der neuen Bücher.

Alle Bücher:

Hinweise: Das Buch “Berg 2018” habe ich als Rezensionsexemplar erhalten. Alle anderen Bücher habe ich selbst gekauft, als Geschenke von der Familie erhalten oder im Buchhandel angeschaut.
* = Amazon-Affiliate-Link

Hast Du auch diese Artikel schon gelesen?

Schreibe einen Kommentar