Va’ Sentiero – die Wiederentdeckung des Sentiero Italia

Der Sentiero Italia – ein Wanderweg durch ganz Italien

Ein Wanderweg, der auf 6.880 Kilometern Länge ein ganzes Land durchquert. Insgesamt 350.000 Höhenmeter, die sich auf 368 Etappen verteilen. Der Sentiero Italia führt durch ganz Italien, von den Alpen über den Apennin bis nach Sizilien und Sardinien. Insgesamt 20 Regionen und sechs UNESCO-Weltnaturerbestätten verbindet der Weg.

Auf dem Sentiero Italia, dem 6880 Kilometer langen Fernwanderweg durch ganz Italien

Auf dem Sentiero Italia, dem 6880 Kilometer langen Fernwanderweg durch ganz Italien

Warum habt Ihr, genau wie ich, vermutlich noch nie von diesem Fernwanderweg durch Italien, eines der Lieblingsreiseziele der Deutschen, gehört?

In den Jahren 1983 bis 1995 wurde der Sentiero Italia angelegt. Eine Broschüre über den Weg, die im Jahr 1995 veröffentlicht wurde, wurde zwar 1999 erneut aufgelegt, seither aber nicht mehr.

Obwohl der Sentiero Italia wegen seiner Länge, der vielen unterschiedlichen Natur- und Kultrräume, die er durchquert und wegen seiner Schönheit gelobt wurde, geriet er schnell wieder in Vergessenheit. Vielleicht war er einfach ein paar Jahre zu früh da, um von uns Bloggern gefunden und beschrieben zu werden?

Was auch immer der Grund war, dass der Sentiero Italia aus dem Blickpunkt der Wanderwelt verschwand, nun soll es sich ändern. Freiwillige des italienischen Alpenvereins Club Alpino Italiano (CAI) arbeiten derzeit an der Wiederherstellung, Beschilderung und Kartierung des Weges, der in diesem Jahr neu eröffnet werden soll.

Ob er mit seinen knapp 7000 Kilometern Länge wirklich der „longest trek in the world“ ist, wie es auf der Website vasentiero.org heißt? Egal, es ist auf jeden Fall ein sehr langer Fernwanderweg und auf den 368 Etappen wird jeder Wanderer sicher mehr als einen passenden Abschnitt für sich finden.

Drei junge italienische Bergfreunde, Sara, Yuri and Giacomo, haben die l’Associazione Va’ Sentiero gegründet, um den Sentiero Italia wieder zum Leben zu erwecken und einen nachhaltigen Tourismus entlang des Weges, der durch viele kleine Dörfer führt, zu fördern.

Die Va' Sentiero Gründer Giacomo, Yuri und Sara

Die Va‘ Sentiero Gründer Giacomo, Yuri und Sara

Mit einer Wanderung über den gesamten Sentiero Italia, die sie mit einer Social Media Kampagne begleiten, wollen Sara, Yuri and Giacomo den Weitwanderweg wieder bekannt machen. Die Wanderung soll im Frühjahr 2019 beginnen und etwa ein Jahr lang dauern, mit einer Pause in den Wintermonaten. Entlang des Weges wollen sie kulturelle Events und Diskussionsveranstaltungen durchführen und mit Freiwilligen zusammen Etappen des Weges wandern.

Und nicht zuletzt bekommt der Sentiero Italia nun auch seine eigene Website mit GPS-Tracks, Fotos, Social Media Begleitung und allen weiteren Informationen zum Weg.

Zur Finanzierung dieser Aktionen haben die drei Gründer der l’Associazione Va’ Sentiero eine Crowdfunding-Kampagne auf Indiegogo gestartet, mit der sie noch bis Ende März insgesamt 25.000 Euro erzielen wollen. Nach dem aktuellen Stand sieht es ganz gut aus, dass sie das Ziel erreichen können.

Wenn Ihr das Projekt unterstützen wollt, könnt Ihr das auf Indiegogo machen. Informationen zum Projekt und dem Weg findet Ihr auf vasentiero.org auf Italienisch und Englisch.

Die Wegführung des Sentiero Italia führt durch ganz Italien inklusive Sizilien und Sardinien

Die Wegführung des Sentiero Italia führt durch ganz Italien inklusive Sizilien und Sardinien

Wie auf der Karte zu sehen ist, zieht sich der Sentiero Italia in seinem nördlichen Teil über den ganzen Alpenbogen und druchquert damit auch Südtirol und das Trentino. Eines meiner bevorzugten Wanderziele, der Gardasee, berührt der Weg allerdings nicht. Schade eigentlich. Auch die berühmten Wanderwege entlang der ligurischen Küste durch die Cinque Terre sind nicht Bestandteil des Weges, er führt etwas weiter nördlich entlang.

Dafür wird der gesamte Gebirgszug des Apennin, der sich über fast das gesamte italienische Festland erstreckt, durchwandert. Vielleicht werde ich ja auch einmal dort entlangwandern.

Auf jeden Fall drücke ich den vielen Freiwilligen, die den Sentiero Italia wieder zum Leben erwecken und Sara, Yuri and Giacomo die Daumen, dass das Projekt erfolgreich ist und es bald einen neuen spannenden europäischen Fernwanderweg gibt.

Links:
Die Homepage des Projekts, vasentiero.org (IT) und (EN)
Die Crowdfunding-Projektseite auf Indiegogo
Ein deutschsprachiger Artikel auf touringclub.it
Informationen zum Sentiero Italia auf sentieroitalia.cai.it (IT)
Vasentiero auf Facebook und Instagram

Gleich weiterlesen:

Schreibe einen Kommentar