Was Wanderer wirklich wissen wollen – jetzt ist es passiert

Web Weit Wandern: Aus, aus, aus, das Spiel ist aus!

Seit Jahren habe ich mich davor gefürchtet, jetzt ist es soweit: Ich habe nicht mehr genug Material für den Jahresrückblick der skurrilen Suchanfragen. Google rückt kaum noch Suchbegriffe heraus, nicht über Analytics, auch nicht über die Search-Console. Und der kümmerliche Rest der Suchanfragen ist so normal, so richtig und sinnvoll, dass es eine Last ist.

Aus, aus, aus, das Spiel ist aus! Und geböllert wird nur noch virtuell

Aus, aus, aus, das Spiel ist aus! Und geböllert wird nur noch virtuell

Wo sind die Jazz-Musiker wie jason moran in my mind, über die ich nie geschrieben habe, die Ihr sucht und irgendwie hier landet? Warum sucht niemand mehr morbide nach dem bergsteiger Todesursachen song? Weiß jemand, wie es annica hansen geht oder wie man ein bett aufstellen nach feng shui sollte?

Auch die Frage reicht nach wochenlanger wanderung dusche wurde nicht dieses Jahr gestellt, sondern schon 2016. Dabei hätte sie heuer viel besser gepasst und ich hätte für die Antwort gerne auf Winfried Kretschmann verwiesen, der da praktische Tipps parat hatte. Codewort „Waschlappen“.

Auch die Frage Wie kalt in alpenhütte könnte eine Anspielung auf aktuelle Energiespardebatten sein, ist aber schon wieder zwei Jahre alt. Ihr seht meine Nöte.

Fall Winter 2021 - 970x250

Natürlich gab es wieder musikalische Anfragen, aber nur normale wie wandern popsong oder lieder für den berggipfel oder lieder zum wandern. Mei, da gibt’s doch wirklich so viele, was soll ich Dir da raten. Vielleicht ausnahmsweise noch einmal meinen Lieblingswandersong von und über Niederbayern:

kürzester europäischer Fluss unter 100 km
Eine deutlich speziellere Suchanfrage. Ich verstehe die Einschränkung „unter 100 km“ nicht ganz, das hätts doch nicht gebraucht, verweise aber gerne auf den Aril am Gardasee.

Den Spezialpreis für die längste Suchanfrage des Jahres bekommt diesmal, nahezu konkurrenzlos:
Lost Places Harz II – Verlassene Orte im nördlichsten Mittelgebirge Deutschlands – Dokumentarfilm – YouTube
Grüße gehen raus an Enno Seifried!

Kaltenbachwildnis BERGFEX.
Ebenfalls gegrüßt seien die Kollegen von Bergfex, an die diese Suchanfrage vermutlich gerichtet war.

Die Frage wo wandern wetter morgen stelle ich mir auch gerade wieder, aber was soll ich jetzt dazu schreiben?

Und seit der Scheuer Andi nicht mehr da ist, machen auch Suchen zur Maut und anderen Großtaten der ewigen bayerischen Spezlpartei keinen Spaß mehr. So kann ich nicht arbeiten, Leute!

Ab jetzt übernimmt die künstliche Intelligenz!

Also, lustige Suchanfragen waren rar gesät in diesem Jahr. Aber wenn Ihr Euch nicht genug anstrengt, um verrückte Suchen zu generieren oder Google zu viel Geheimnis darum macht, lasse ich halt die künstliche Intelligenz für mich arbeiten.

Dall-E ist für das virtuelle Feuerwerk oben verantwortlich. Und hier noch ein paar Beispiele von Bildern, die ich mir von Dall-E habe erstellen lassen:

Und dann habe ich noch ChatGPT ausprobiert, damit ich endlich mal ein Haiku über das Wandern bekomme:

Auf dem Pfad der Berge
der Duft von Moos und Erde weht
Wandern, Frieden finden

Was noch nicht so gut geklappt hat, war ein Limerick über Berge:

Es gab einmal einen Berg, der war sehr klein,
doch er wollte unbedingt groß sein.
Er stemmte sich hoch,
bis er sich schließlich droh,
über die anderen Berge hinweg zu schrein:
“Ich bin der Größte, ihr seid alle zu winzig!”

Kreativ, aber es gibt Punktabzüge wegen technischer Fehler. Ein Limerick mit sechs Zeilen geht ja mal gar nicht. Ihr seht, die künstliche Intelligenz ist noch nicht so intelligent. Und ob sie jemals dag beim abschied leise setvus wünschen wird?

Aber wenn das so weitergeht, werde ich demnächst alle Artikel hier AI-generiert verfassen lassen. Da bleibt dann auch mehr Zeit, um in die Berge zu gehen! Mal sehen, wann Ihr es merkt 😉

Bis dahin bleibt mir nicht mehr, als Euch ein gutes neues Jahr 2023 zu wünschen, mit vielen Outdoor-Erlebnissen, Gesundheit und Freude. Möge das neue Jahr friedlicher werden als das vergangene.

Gleich weiterlesen:

1 Kommentar Schreibe einen Kommentar

  1. Ach Mist ey! Ist echt nervig, dass es keine genauen Angaben mehr gibt. Vor allem, weil ich Deine Jahresrückblicke so geliebt habe!!!
    Aber das Feuerwerk hat mich beeindruckt. Respekt, Kumpel^^

    Lieben Gruß gen Süden
    Corinna

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert